Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Wärmestrahlung

Ein thermisches Phänomen einfach erklärt

Je besser die Dämmung eines Hauses ist, umso weniger Energie wird benötigt, um die Räume warm zu halten. Dabei spielt nicht nur die durch die Heizung zugeführte Wärme eine Rolle, sondern auch die Wärmestrahlung. Was wird darunter verstanden? Und wie kann sie gemessen werden?

Was versteht man unter Wärmestrahlung?

Es handelt sich um thermische Strahlung, bei der Wärme über elektromagnetische Wellen übertragen wird, es muss also kein direkter Kontakt bestehen. Festkörper sowie Flüssigkeiten geben diese Temperaturstrahlung ab. Wie stark sie ist, hängt von der Temperatur des Körpers ab. Je wärmer, umso höher ist die Intensität. Häufig wird als Synonym der Begriff Infrarotstrahlung verwendet, obwohl diese nur ein Teil der thermischen Strahlung ist.

Welche Auswirkungen hat thermische Strahlung?

Ein Körper, auf den Wärme auftrifft, kann diese auf unterschiedliche Weise verarbeiten. Entweder wird sie durchgelassen, reflektiert oder absorbiert, also aufgenommen und gespeichert. Im Immobilienbereich ist neben der Strahlungswärme von Heizungen vor allem die Reflexion von Bedeutung, da Wände und Dämmstoffe Wärme wieder in den Raum zurückgeben sollen. Bei Solarzellen wird die Strahlung der Sonne absorbiert und in Strom umgewandelt oder zur Warmwasseraufbereitung verwendet.

Wie kann thermische Wärme gemessen werden?

Mithilfe von Wärmebildkameras kann festgestellt werden, an welchen Stellen ein Haus ungenutzte Wärme verliert. Bei alten Immobilien sind Fenster, Türen und Dächer häufige Schwachstellen. Im Rahmen einer Energieberatung werden solche Messungen durchgeführt und Sanierungen geplant.

So kann Wärmestrahlung verstärkt werden

Vor allem bei alten Häusern sind nicht nur undichte Fenster, sondern auch ungünstig positionierte Heizungen Faktoren, welche die Energiekosten in die Höhe treiben. Durch die Anbringung an Innenseiten von Außenwänden wird viel Wärme von der kalten Wand absorbiert. Eine dünne Metallplatte oder ein mit Alufolie überzogener Karton zwischen Heizung und Wand sorgt dafür, dass die Wärme in den Raum zurückgestrahlt wird und dort ankommt, wo sie erwünscht ist.

Immobilien suchen in Österreich