Jetzt kostenlos Käufer, Mieter oder Nachmieter finden Inserat aufgeben Inserat aufgeben

ImmobilienScout24 Kauf-Miet-Indikator 2018: Mieten in allen Landeshauptstädten empfehlenswerter als Kaufen

Wien, 26.4. 2018 – Mieten oder Kaufen – das ist die Frage, vor der so mancher Immobiliensuchende steht. Mit dem Kauf-Miet-Indikator stellt ImmobilienScout24 jährlich eine aktuelle Entscheidungshilfe zur Seite. Errechnet wird dabei, wie viele Jahre man eine durchschnittliche Wohnung mieten könnte, um den Kaufpreis zu erreichen*).

Der Kauf einer Immobilie, so zeigt sich aktuell, ist aufgrund des anhaltend hohen Preisniveaus bei Eigentum mittlerweile in keiner Landeshauptstadt mehr wirklich empfehlenswert. Am ehesten noch in Klagenfurt, wo der Kauf-Miet-Indikator knapp über der „magischen Grenze“ liegt: Dort könnte man etwa 21 Jahre mieten, bevor sich eine Eigentumswohnung „rechnen“ würde. Bei einem Kauf-Miet-Indikator bis zu 20 ist Kaufen empfehlenswert, bei einem Wert von über 20 ist aus ökonomischer Sicht Mieten sinnvoller.

In Salzburg – die Mozartstadt war auch bereits 2017 an der Spitze des Österreich-Rankings – hingegen könnte man eine Wohnung rund 32 Jahre anmieten, bevor sich ihr Kauf rechnerisch lohnen würde. In einigen Landeshauptstädten, etwa in Linz, Innsbruck oder Bregenz, ist der Kauf-Miet-Indikator aber im letzten Jahr gesunken, aufgrund Verschiebungen im Miet-/Eigentumspreisgefüge.

file

Doch lieber mieten? Salzburg vor Graz und Wien

Beim aktuellen Kauf-Miet-Indikator liegt Salzburg (32,1 Jahre) 2018 vor Graz (29,6 Jahre) und Wien (29,2 Jahre). Wien zeigte von 2017 auf 2018 abermals einen leichten Abwärtstrend, Graz einen leichten Aufwärtstrend.

In Salzburg steht ein Wohnungssuchender derzeit rechnerisch vor der Frage, ob er rund 396.500 Euro für eine durchschnittliche 70m2 Eigentumswohnung ausgeben oder eine vergleichbare Wohnung für denselben Betrag 32,1 Jahre lang mieten möchte. Der Mietpreis beträgt in der Mozartstadt aktuell durchschnittlich 14,7 Euro pro Quadratmeter. In der Bundeshauptstadt kostet die durchschnittliche 70m2 Eigentumswohnung derzeit rund 376.700 Euro, die Miete beträgt in Wien im Schnitt 15,4 Euro. Während man in Wien aktuell für Eigentum mit durchschnittlich 5.380 Euro pro Quadratmeter rechnen muss, sind es in Salzburg rund 5.660 Euro. Salzburg erweist sich damit im Österreich-Vergleich auch in absoluten Zahlen als teuerstes Pflaster. In Graz ist der Quadratmeter Eigentum aktuell für 4.070 Euro zu haben, die Miete beträgt derzeit 11,4 Euro/m2.

Höchster Anstieg in Eisenstadt, kaufen am ehesten noch in Klagenfurt

In Klagenfurt ist der Kauf-Miet-Indikator seit 2017 wie bereits im Vorjahr gefallen, und zwar auf 20,8 Jahre. Klagenfurt weist im Österreich-Vergleich damit derzeit den niedrigsten Kauf-Miet-Indikator auf, der Kauf von Eigentum lohnt sich dort derzeit quasi noch am schnellsten. Während die Eigentumspreise in der Lindwurmstadt etwas abgeflacht sind (auf rund 2.340 Euro/m2), sind die Mieten gestiegen (auf 9,4 Euro/m2).

In St. Pölten und Eisenstadt zeigt der Kauf-Miet-Indikator ebenfalls einen vergleichsweise niedrigen Wert von knapp 22 Jahren. Eisenstadt verzeichnete dabei seit dem Vorjahr einen klaren Aufwärtstrend und den höchsten Anstieg im Österreich-Vergleich. 2017 lag der Kauf-Miet-Indikator in der burgenländischen Landeshauptstadt noch bei 16 Jahren. Aktuell kann man Eigentum dort für 2.360 Euro/m2 erwerben, die Miete macht im Schnitt 9,0 Euro/m2 aus. In St. Pölten beträgt der Eigentumspreis 2.190 Euro/m2, die Miete ist mit 8,3 Euro/m2 im Österreich-Vergleich am günstigsten.

*) Kaufpreis auf Mietjahre umlegen

Der Kauf-Miet-Indikator (Price-to-Rent Ratio) berechnet, wie viele Jahre man eine Wohnung mieten kann, um den durchschnittlichen Kaufpreis von Eigentum in dieser Region zu erreichen - ohne Kredit-, Instandhaltungs- oder Betriebskosten, die bei Eigentum zusätzlich anfallen. Je niedriger das Kauf-Miet-Verhältnis ist, desto eher lohnt sich ein Kauf der eigenen vier Wände und desto höher ist auch die erzielbare Rendite für Investoren. Bei einem Kauf-Miet-Indikator bis zu 20 ist Kaufen empfehlenswert, bei einem Wert von über 20 ist aus ökonomischer Sicht Mieten sinnvoller. Für den Kauf-Miet-Indikator von ImmobilienScout24 wurden Daten der Jahre 2016 bis 2018 analysiert.

ImmobilienScout24 Kauf-Miet-Indikator 2018 – So lange mieten, bis sich der Kauf rechnet

file

Quelle: ImmobilienScout24, Angebotspreise, 2016 bis 2018, (Mieten inkl. BK)

Über ImmobilienScout24:

ImmobilienScout24 ist seit Jänner 2012 mit einem österreichischen Marktplatz online (immobilienscout24.at). Gemeinsam mit Immobilien.net und immodirekt.at verzeichnet das Netzwerk jeden Monat rund 2,2 Millionen Besuche, die Nutzer können dabei unter rund 120.000 Immobilienangeboten wählen. Für den Erfolg von ImmobilienScout24 in Österreich sind rund 45 Mitarbeiter in Wien verantwortlich. ImmobilienScout24 gehört zur Scout24-Gruppe, die führende digitale Marktplätze im Immobilien- und Automobilbereich in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern betreibt. Weitere Informationen unter immobilienscout24.at.

Pressekontakt:

Uschi Mayer

Tel.: +43 699 19423994

E-Mail: uschi.mayer_ext@scout24.com

Web: immobilienscout24.at