Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Das eigene Feriendomizil im Skigebiet?

Wien, 1. Februar 2016 – Pulverschnee und glitzernde Berghänge vor der Tür – von den eigenen vier Wänden in Österreichs attraktiven Skigebieten träumen viele Winterurlauber. Aber was muss man dafür hinblättern? ImmobilienScout24 hat sich die Preise von Eigentumswohnungen in 18 beliebten Skigebieten in Österreich angesehen. Am teuersten sind Ischgl und Lech, am günstigsten Hinterstoder und Semmering.

− ImmobilienScout24 hat die Preise für Eigentumswohnungen in beliebten Skigebieten analysiert
− Ischgl am teuersten, Semmering und Hinterstoder Schnäppchen
− Mehr als 50 Häuser über 5 Mio. EUR in Kitzbühel angeboten

Die teuren Domizile – Tirol und Vorarlberg

Wer in der schönen Tiroler Bergwelt eine Wohnung sein eigen nennen möchte, der muss
tief in die Tasche greifen. Mit knapp 7.000 Euro/m2 muss man dafür in Ischgl rechnen.
Ähnlich teuer sind die beliebten Vorarlberger Skiorte Lech, Oberlech und Zürs mit rund
6.800 Euro/m2 und St. Anton, St. Christoph und Stuben mit durchschnittlich 6.200 Euro/
m2. Wer sich im Nobel-Skiort Kitzbühel ein Feriendomizil leisten möchte, sollte lieber
nicht auf Schnäppchenjagd gehen. Die kleine Stadt in den Tiroler Bergen beeindruckt mit
einer überraschend hohen Anzahl an Luxusimmobilien. „Mit unglaublichen 52 Angeboten
über 5 Millionen Euro nimmt die 8.000 Einwohner-Stadtgemeinde Kitzbühel nicht nur österreichweit
eine Sonderstellung ein“, so Dr. Patrick Schenner, Geschäftsführer von ImmobilienScout24
in Österreich.

Nicht überraschend sind Eigentumswohnungen in der Region Kitzbühel mit rund 5.900 Euro/
m2 auch nicht gerade aus der Portokassa zu bezahlen. In der gesamten Region um den
Tiroler Gebirgszug Wilder Kaiser müssen Kaufwillige durchschnittlich rund 5.000 Euro/m2
für eine Eigentumswohnung berappen – das gilt sowohl für Brixen im Thale, Ellmau, Hopfgarten,
Itter, Kelchsau, Scheffau oder Going, Heimatort des Promigasthauses „Stanglwirt“.
Hochpreisig sind Wohnungen auch in den Skigebieten Katschberg sowie Silvretta Montafon.
Die Preise liegen in Schruns, Silbertal, Gaschurn oder St. Margarethen im Lungau zwischen
durchschnittlich 5.400 und 5.500 Euro/m2.

Die günstigeren Domizile in Hinterstoder oder Semmering

Wem dies zu teuer ist, dem seien die beliebten Destinationen weiter östlich ans Herz gelegt.
Am Semmering ist eine Eigentumswohnung bereits für rund 2.800 Euro/m2 zu haben.
Auch Hinterstoder (2.950 Euro/m2) oder Nassfeld/Hermagor (3.600 Euro/m2) liegen preislich deutlich unter den westlichen Regionen.

Im Mittelfeld bewegen sich Schladming mit 4.200 Euro/m2 oder Kaprun und Zell am See
mit 4.100 Euro/m2. In Flachau, Sölden oder Obertauern ist für wintersportaffine Wohnungsinteressenten der Quadratmeter Eigenheim zwischen 3.600 und 3.800 Euro/m2 zu haben.

Ausgewählte Durchschnittspreise von Eigentumswohnungen in beliebten österreichischen
Skigebieten*
Quelle: ImmobilienScout24, Preise Jänner 2016

Skigebiet Orte Euro/m²
Ischgl Ischgl 6.974
Lech Lech, Oberlech, Zürs 6.775
Sankt Anton St. Anton am Arlberg, St. Christoph am Arlberg, Stuben 6.234
Kitzbühel Kitzbühel, Kirchberg, Aurach, Jochberg, Reith, Mittersill, Hollersbach 5.857
Katschberg Rennweg, St. Margarethen im Lungau 5.519
Silvretta
Montafon
Schruns, Silbertal, St.Gallenkirch,Gaschurn 5.370
Brixental-
Wilder Kaiser
Brixen im Thale, Ellmau, Going, Hopfgarten im Brixen-­
tal, Itter, Kelchsau, Scheffau am Wilden Kaiser, Söll, Westendorf
5.015
Saalbach-Hinterglemm Saalbach-­Hinterglemm, Leogang, Fieberbrunn 4.940
Zillertal Arena Krimml, Wald im Pinzgau, Gerlos 4.256
Schladming Schladming 4.209
Kaprun/ Zell am See Kaprun, Zell am See 4.084
Alpbachtal Alpbach, Reith im Alpbachtal, Inneralpbach, Wildschönau 3.967
Obertauern Obertauern 3.794
Sölden Sölden-­Hochsölden 3.698
Flachau Flachau 3.617
Nassfeld Hermagor 3.581
Hinterstoder Hinterstoder 2.954
Semmering Semmering 2.827

*) Für die aktuelle Analyse wurden rund 5.000 Datensätze im Jänner 2016 analysiert.