Zur Homepage
Mein Profil

Der perfekte Esstisch – der Mittelpunkt eines jeden Haushalts

Was du bei der Wahl des Esstisches beachten solltest

file

Am Esstisch trifft sich die ganze Familie – und das nicht nur zum Essen. Oft dient er als zentraler Ort zum Plaudern, Planen oder Spielen. Ob Geburtstagsfeier oder Sonntagskaffee: Kommt Besuch vorbei, versammelt man sich meist genau dort. Damit ein Esstisch jedoch zum gemütlichen Beisammensein einlädt, ist die Wahl des richtigen Möbelstücks von großer Bedeutung. Im Folgenden zeigen wir dir daher, welche Faktoren du beim Kauf eines Esstisches unbedingt beachten solltest.

Oval oder rechteckig, quadratisch oder rund?

Die passende Mietwohnung wurde gefunden – nun wird es Zeit, das neue Zuhause nach den eigenen Bedürfnissen einzurichten. Bezüglich des Esstisches stellt sich dabei schon gleich zu Anfang die Frage: Welche Form soll’s denn sein?

So viel sei schon mal vorweggenommen: Jede Form hat ihre ganz eigenen Vorteile. Häufig besitzen Esstische eine rechteckige Form – dementsprechend groß ist hier auch die Auswahl hinsichtlich der Größen und Designs. Da Räume im Normalfall ebenfalls rechteckig gestaltet sind, wird auf diese Weise der vorhandene Platz im Esszimmer am effektivsten ausgenutzt. Für kleinere Wohnungen oder Single-Haushalte eignen sich Esstische in quadratischer Form. Jedoch sollte hier die Tischfläche nicht zu klein ausfallen, um genügend Beinfreiheit zu gewährleisten.

Sich „an den runden Tisch setzen“ ist nicht nur eine Redewendung für den kommunikativen Austausch: Am runden Tisch sitzt sich jeder im gleichen Abstand gegenüber – das erleichtert die Kommunikation und lädt zum längeren Verweilen ein. Hier sollte allerdings bedacht werden, dass runde Esstische eine insgesamt größere Stellfläche benötigen als ihre rechteckigen oder quadratische Pendants. Bei Platzmangel stellen daher ovale bzw. elliptische Esstische eine möglicherweise bessere Lösung dar.

Die richtige Größe finden

Auch bei der Frage nach der richtigen Esstischgröße muss sich an den vorhandenen Gegebenheiten orientiert werden, schließlich sollen alle Sitzplätze so bequem wie möglich erreichbar sein. So ist es zu empfehlen, dass rund um den Esstisch ein freier Platz von etwa 60 cm bis 80 cm zur Verfügung steht.

In Bezug auf die Breite (also die lange Seite) des Tisches gilt als Faustregel: Pro Person sollten 60 cm bis 70 cm eingeplant werden. Sollen also an beiden langen Seiten jeweils zwei Personen nebeneinandersitzen, empfiehlt sich ein Modell mit einer Breite von 120 cm bis 140 cm. Sollen zusätzlich die beiden Stirnseiten genutzt werden, sollten pro Seite weitere 20cm bis 40 cm einkalkuliert werden.

Auch hinsichtlich der Tiefe des Esstisches – sprich: der kurzen Seite – ist zu bedenken, wie dieser genutzt werden soll: Sitzen Personen an den Stirnseiten, sollte der Tisch eine Mindesttiefe von 70 cm aufweisen. Sitzen sich Personen auf beiden Tischseiten gegenüber, sollte ein Esstisch mit einer Tiefe von mindestens 80 cm gekauft werden.

Esstische mit Klapp- oder Ausziehfunktion

Wer hin und wieder Familienangehörige oder Freunde empfängt, sollte sich Gedanken über den Kauf eines größenverstellbaren Esstisches machen. Diese sind als Ausziehtische und Klapptische erhältlich. Auch hier kann wiederum zwischen eckigen und runden Modellen gewählt werden. Bei Klapptischen sollte allerdings bedacht werden, dass die ausgeklappte Fläche meist weniger stabil ist als der restliche Tisch, was bei einer normalen Nutzung jedoch keine größeren Probleme verursachen sollte.

Unser Fazit

Um den für deine Bedürfnisse richtigen Esstisch zu finden, solltest du zunächst dein Esszimmer ausmessen. So kannst du herausfinden, welche Formen und Größen überhaupt für deine Wohnung in Frage kommen. Auch solltest du dir darüber Gedanken machen, wie viele Personen an dem Esstisch Platz finden sollen bzw. ob sich gegebenenfalls der Kauf eines größenverstellbaren Tisches lohnt.