Jetzt kostenlos Käufer, Mieter oder Nachmieter finden Inserat aufgeben Inserat aufgeben

Mietpreise in Graz

Aktuelle Mietpreise in Graz per Stadtteil

Die Landeshauptstadt der Steiermark ist die im letzten Jahrzehnt am schnellsten wachsende Metropolregion und steht mittlerweile nur noch knapp hinter Wien und Linz. Mit rund 284.000 Einwohnern ist sie insgesamt zweitgrößte Stadt Österreichs im zweitgrößten Bundesland. Als Universitäts- und Kulturhauptstadt hat Graz einiges zu bieten. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es daher sinnvoll, sich vorher über die Mietpreise in Graz, insbesondere der einzelnen Stadtteile, zu informieren.

Immobilien suchen in Österreich

Gibt es spannende Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt?

In Graz werden jährlich mehrere neue Einfamilienhäuser gebaut. Besonders beliebte Bezirke für Neubauten sind dabei Andritz und Gösting. Außerdem sind diverse Wohnanlagen mit Mietwohnungen sowie neue Bürogebäude in ganz Graz geplant. Die Stadt wächst und schafft neuen Wohnraum, um allen Neu-Grazern die Möglichkeit zu bieten, in der Stadt rund um die Murinsel ihre Heimat zu finden.

Graz schneidet im Mietpreisvergleich gut ab

Mit einem Durchschnittsmietspreis von 9,00 – 10,00 Euro pro Quadratmeter (Stand: Ende 2017) ist Graz die teuerste Stadt der Steiermark.

Bezirk Durschnittlicher Mietpreis pro Quadratmeter in Euro
Graz 9,00 – 10,00
Graz Umgebung 8,00 – 9,00
Deutschlandsberg 8,00 – 9,00
Leibnitz 8,00 – 9,00
Leoben > 7,00
Liezen 7,00 – 8,00
Murau Keine Werte vorliegen
Voitsberg 7,00 – 8,00
Weiz 7,00 – 8,00
Murtal 7,00 – 8,00
Bruck Mürzzuschlag > 7,00
Hartberg Fürstenfeld 7,00 – 8,00
Südoststeiermark 7,00 – 8,00

Die Mietpreise beziehen sich auf neue oder neu renovierte Wohnungen. Ältere Wohnungen sind durchschnittlich einen Euro pro Quadratmeter günstiger.

Im Vergleich mit ganz Österreich liegen die Grazer Mietpreise jedoch im guten Mittelfeld. Besonders verglichen mit Innsbruck, Bregenz oder Kitzbühl ist Graz sehr günstig. Dort liegen die durchschnittlichen Mietspreise bei über 12 Euro pro Quadratmeter.

Wiens Preise liegen zwischen neun und 13 Euro pro Quadratmeter mit einem Durchschnittsmietpreis von 11,50 Euro. Die österreichische Hauptstadt ist somit etwas teurer als Graz.

Wie verhalten sich die Mietpreise in Graz pro Stadtteil?

Die Stadt Graz ist in 17 unterschiedliche Bezirke aufgeteilt, für die zum Teil die Mur als natürliche Grenze dient. Der einwohnerstärkste Bezirk ist dabei Jakomini; der flächengrößte ist Andritz. Am dichtesten besiedelt ist St. Leonhard, was mit der Infrastruktur innerhalb des Bezirks zu erklären ist. Das Hauptgebäude der Technischen Universität sowie die Musik- und Kunstuniversität stehen in dem Stadtteil, der darum besonders viele Studenten anzieht. Aber auch Lend als Bezirk des Hauptbahnhofs sowie beliebter Kulturbezirk ist dicht besiedelt.

Bezirk Durschnittlicher Mietpreise pro Quadratmeter in Euro
Andritz 11,82
Eggenberg 11,46
Geidorf 11,22
Gösting 10,70
Gries 10,45
Innere Stadt 11,16
Jakomini 11,36
Lend 10,46
Liebenau 11,35
Mariatrost 11,76
Punitgam 12,16
Ries 11,58
St. Peter 12,30
St. Leonhard 10,57
Straßgang 11,78
Waltendorf 12,05
Wetzelsdorf 12,21

Die Mietpreisentwicklung in Graz

Seit 2014 haben sich die Mietpreise pro Quadratmeter bei neuen Wohnungen um 2,2 Prozent erhöht. Angesichts der Prognose, dass Graz 2030 etwa 50.000 Einwohner mehr haben wird als 2015, ist zu erwarten, dass die Mietpreise weiter steigen werden. Allerdings sind die Mietpreise zwischen 2016 und 2018 gering gefallen, von 12,92 Euro pro Quadratmeter auf 11,89 Euro pro Quadratmeter. Darum ist es schwer, eine konkrete, aussagekräftige Prognose zu treffen, wie sich die Mietpreise in Graz in den nächsten Jahren entwickeln werden.