Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Loft finden leicht gemacht!

Starten Sie jetzt die Suche nach dem neuen Loft!

Loftsuche jetzt starten

Loftwohnungen und City-Lofts in Österreich: Wohnen mit industriellem Charme

Was die außergewöhnliche Wohnform ausmacht

Das Loft wird heute mit seinem großzügigen Wohnstil zunehmend beliebter und steht für junges Wohnen. In Österreich sind sie noch relativ selten und vor allem in den Städten zu finden. Die Mieten und Kaufpreise unterscheiden sich von denen für Wohnungen mit einfachem Grundriss.

1. Was ist ein Loft?

2. Wo werden Interessenten in Österreich fündig?

3. Wie hoch sind die Kaufpreise und Mieten für Loftwohnungen?

4. Was ist der Unterschied zu einer Maisonette und einem Penthouse?

5. Für wen eignet sich eine solche Wohnung?

6. Welche Vor- und Nachteile haben Lofts?

7. Welche Heizung eignet sich für ein Loft?

8. Wie werden typische Eigenschaften des Lofts in eine klassische Wohnung integriert?

 

1. Was ist ein Loft?

Im ursprünglichen Sinn handelt es sich um einen in eine Wohnung umfunktionierten Lager- oder Industrieraum, der meist nur noch durch seine Optik mit offen sichtbaren Stahlträgern und Geländern sowie hoch liegenden Fenstern erkennbar ist. Im Schnitt erstreckt sich die Wohnfläche auf über 200 Quadratmeter. Der Wohnraum zeichnet sich durch große Räume mit hohen Decken aus, häufig besteht er nur aus einem einzigen Raum mit einem großen Wohnbereich, Schlafzimmer und Küche in einem. Entsprechend wenige Wände sind vorhanden. Auch verschiedene Ebenen, die im selben Raum durch einige wenige Stufen voneinander getrennt werden, sind üblich.

 

2. Wo werden Interessenten in Österreich fündig?

Die Wohnung im Stil eines Künstlerateliers ist ein Stadtphänomen. In Wien gibt es das beste Angebot an großen Miet- und Kaufobjekten, durch ihre zentrale Lage und die moderne Gestaltung gehören sie dort aber zu den Luxusimmobilien. So ist in Wien aktuell ein Loft in Planung, das mit 400 Quadratmetern Wohnfläche, 360 Quadratmetern Terrasse und einem 30 Meter großen Pool nicht nur das teuerste Loft, sondern auch insgesamt eine der teuersten Immobilien Österreichs werden wird.

Wie bei den Luxusimmobilien ist der typische Fabrikstil auch in den österreichischen Landeshauptstädten eher selten. Hier dominieren unter dem Begriff „Loft“ Wohnungen in den oberen Stockwerken, die ebenfalls zu den teureren Immobilien gehören und im Vergleich zu den ehemaligen Fabrikräumen kleinere Grundrisse haben. Im Durchschnitt beträgt die Wohnfläche 100 Quadratmeter.

Abseits der größeren Ballungszentren sind Lofts kaum zu finden, da zum eigentümlichen Wohnstil das urbane Flair einfach dazugehört.
 

Lofts regional suchen - Das sind die beliebtesten Städte

3. Wie hoch sind die Kaufpreise und Mieten für Loftwohnungen?

Die Preise hängen neben der Lage vom Alter der Wohnung ab. Handelt es sich um ein ehemaliges Industriegebäude, sind die Mieten und Kaufpreise relativ günstig, was unter anderem damit zusammenhängt, dass sich die Wohnungen dementsprechend in Industriezonen und abseits der Stadtzentren befinden. Auch sind die Betriebskosten höher als bei modernen Lofts.

Neue City-Lofts liegen hingegen stark über den durchschnittlichen Mieten und Kaufpreisen, da sie als Luxusimmobilien konzipiert sind. Der hohe Preis ergibt sich auch durch die moderne Ausstattung im Bereich Heizen und Dämmen sowie die zentralere Lage, häufig in Künstlervierteln. Künstler sind auch nach wie vor die Hauptzielgruppe, dicht gefolgt von jungen Paaren.

 

4. Was ist der Unterschied zu einer Maisonette und einem Penthouse?

Die modernen Wohnungen unterscheiden sich von einem Penthouse dadurch, dass sie keine Dachterrasse haben, nicht unbedingt im letzten Stockwerk liegen müssen und über eine weniger exklusive Ausstattung verfügen. Maisonetten, die über eine Galerie verfügen, bieten zwar auch ein offenes Wohnen, allerdings findet dieses auf zwei Stockwerken statt.

 

5. Für wen eignet sich eine solche Wohnung?

Lofts sind aufgrund ihres Grundrisses nicht für Familien geeignet, auch Paare müssen mit Einschränkungen rechnen. Eine neue Zielgruppe sind Jungunternehmen. Als Großraumbüros konzipiert gelten die Immobilien als trendige Statussymbole.

 

6. Welche Vor- und Nachteile haben Lofts?

Wie jede Wohnimmobilie haben auch Loftwohnungen sowohl Vor- als auch Nachteile.
 

Vorteile Nachteile
+ hoher Wohnkomfort von neueren Immobilien durch eine gute Wärmedämmung und effektive Heizsysteme - Bestandsimmobilien sind oft in Bezug auf die Technik veraltet, Sanierungen sind aufwändig und kostspielig
+ freies, offenes Wohnen - wenige Rückzugsorte durch den offenen Grundriss

+ hohe Decken, viel Freiraum

- höhere Betriebskosten; aufgrund der fehlenden Raumaufteilung keine Möglichkeit, verschiedene Temperaturzonen zu schaffen
+ sehr individueller Wohnstil - eingeschränkter Interessentenkreis im Falle eines Wiederverkaufs oder einer Weitervermietung
+ Möglichkeit des barrierefreien Wohnens - wenig Stellplätze aufgrund des Fehlens von Zwischenwänden

7. Welche Heizung eignet sich für ein Loft?

Aufgrund der fehlenden Raumaufteilung kann bei einem Loft auf eine Einzelraumregelung verzichtet werden. Anstelle von Heizkörpern sind großflächige Heizungssysteme, wie Fußbodenheizungen oder moderne Wandheizungen, zu empfehlen. Insbesondere bei der Wandheizung ist die Voraussetzung für ein effektives Heizen eine sehr gute Wärmedämmung der Außenwände.

 

8. Wie werden typische Eigenschaften des Lofts in eine klassische Wohnung integriert?

Auch wer kein typisches Loft besitzt, hat die Möglichkeit, die eigenen vier Wände entsprechend einzurichten. Voraussetzung: Das Objekt ist nicht zu sehr verwinkelt und verfügt über große Räume.

  • Die Wandverkleidung: Für das urbane Flair, das mit dem Einrichtungsstil einhergeht, kann beispielsweise eine Tapete im Used Look eingesetzt werden. Auch Wandverkleidungen in Mauer-Optik sind hierfür geeignet.
  • Niedrige Möbel: Sind die Decken in der Wohnung vergleichsweise niedrig, sollten die Einrichtungsgegenstände daran angepasst werden. Wer etwa auf niedrige Sofas und Sessel zurückgreift, kann die Illusion hoher Decken schaffen.
  • Weniger ist mehr: Besonders bei der Dekoration sollte gespart werden. Statt die Wohnung vollzustellen, sollten einzelne Akzente gesetzt werden. Der gewünschte Effekt kann mit einer Hintergrundbeleuchtung verstärkt werden.

Immobilientypen, die Sie auch interessieren könnten:

Lofts zum Kauf nach Bundesländer suchen

Lofts zur Miete nach Bundesländer suchen