Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Souterrainwohnung finden leicht gemacht!

Starten Sie jetzt die Suche nach der neuen Souterrainwohnung!

Souterrainwohnung jetzt suchen

Souterrainwohnung – Wohnen im Keller- oder Untergeschoss

Die schönsten Wohnungen im Untergeschoss finden

Souterrainwohnungen liegen bis zu einer halben Etage unterhalb des Erdbodenniveaus – doch wer jetzt an einen muffigen Keller denkt, der irrt! So sind sie bereits beim Hausbau als Wohnraum konzipiert und können ihren ganz eigenen Charme versprühen. Um den passenden Souterrain zu finden, sollten Suchende einige Tipps beachten!

 

Was genau ist eine Souterrainwohnung?

Der Begriff Souterrain stammt aus dem Französischen und steht für Wohnungen, deren Fußboden unterhalb des Erdbodens liegt. Wie weit genau, ist dabei nicht klar definiert – so können es wenige Zentimeter, aber auch bis zu eine halbe Etage sein. Mit einem muffigen Kellerraum hat dies jedoch nichts zu tun – ganz im Gegenteil sind diese Wohnungen schon während des Baus als Wohnraum vorgesehen. Dementsprechend sind sie auch isoliert, gedämmt und mit Fenstern ausgestattet, sodass auf Tageslicht nicht verzichtet werden muss. Doch auch viele weitere Vorteile bietet das Wohnen im Untergeschoss!

 

Was ist besser – Souterrain oder Maisonette?

Bei Maisonettewohnungen erstreckt sich der Wohnraum über mindestens zwei Etagen, was für ein äußerst großzügiges Wohngefühl sorgt. Die Stockwerke sind hier über eine Treppe verbunden – die Vorzüge von Haus und Wohnung werden somit stilvoll vereint. Oft sind sie mit der oberen Etage im Dachgeschoss angesiedelt und unterscheiden sich somit grundlegend von Souterrains. Während letztere Wohnform lange Zeit als dunkel und muffig verschrien war, braucht sie sich heute nicht mehr verstecken – schließlich bietet sie nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile im Vergleich zur Maisonettewohnung:

1.     Angenehmes Raumklima

Während andere in ihren Wohnungen schwitzen, können sich Souterrain-Bewohner glücklich schätzen: Selbst im Hochsommer herrscht hier ein angenehm kühles Raumklima. Grund dafür ist das umgebende Erdreich, das wesentlich kühler ist als die Außentemperatur. Kalte Füße im Winter müssen jedoch nicht gefürchtet werden – so sind Souterrainwohnungen für gewöhnlich gut isoliert.

2.     Günstige Alternative

Längst nicht zu jedem sind die Vorteile der erdnahen Wohnung vorgedrungen. Und das ist auch gut so: Interessenten können sich wegen der geringeren Nachfrage auch über günstigere Miet- und Kaufpreise freuen! Besonders in Großstädten, wo Wohnraum stets knapp ist, können Souterrains Wohnungssuchende also aufatmen lassen.

3.     Perfekt für Senioren

Oft müssen zu Souterrains nur wenige Stufen hinabgestiegen werden. Die optimalen Bedingungen also für Senioren, denen das Gehen schwerfällt – so können mühselige Treppen gemieden werden. Doch auch Familien mit Kindern kann eine solche Wohnung Vorteile bringen. Der Kinderwagen muss so nicht für jeden Spaziergang Stufe für Stufe hinabgetragen werden. Souterrains sind also nicht nur eine günstige Alternative zu Maisonettes, sondern bieten Vorteile für jede Altersklasse!
 

Wohnungssuche regional - Das sind die beliebtesten Städte

Worauf ist bei der Besichtigung besonders zu achten?

Besitzer, die das Untergeschoss als Wohnung ausbauen möchten, müssen diese laut Gesetz vor Wärmeverlust dämmen. So müssen kalte Winter selbst im Souterrain nicht gefürchtet werden. Die Wohnung ist außerdem ausreichend abzudichten. Ob dies gegeben ist, können Suchende bei der Besichtigung ganz einfach nachprüfen: So können eine hohe Luftfeuchtigkeit und ein muffiger Geruch auf eine mangelnde Abdichtung hindeuten.

Suchende sollten bei der Besichtigung besonders darauf achten, ob ihnen die Wohnung hell genug erscheint. Zwar müssen untergeschossige Wohnräume zu einem bestimmten Prozentsatz mit Fenstern ausgestattet sein. In einigen Fällen sind sie aber dennoch etwas dunkler als höher gelegene Appartements. Daher empfiehlt es sich, den Besichtigungstermin tagsüber zu vereinbaren, um die Situation möglichst gut einschätzen zu können. Auch die Lage der Fenster sollte beachtet werden: Sind diese zu einer hoch frequentierten Straße gelegen, könnten Fußgänger leicht in die Wohnung hineinschauen. Schon bei der Besichtigung sollte deshalb geprüft werden, ob ein entsprechender Sichtschutz montiert werden kann.

Wer sich für den Kauf eines Souterrains interessiert, sollte besonders auf die Raumaufteilung achten. Meist können zwar neue Wände problemlos gemauert werden. Bestehende hingegen dürfen meist nicht abgerissen werden, da es sich in aller Regel um tragende Wände handelt. Werden diese entfernt, ist die Stabilität des gesamten Hauses nicht mehr gewährleistet. Die Raumaufteilung sollte deshalb schon bei der Besichtigung möglichst gut zu den eigenen Vorstellungen passen.

 

Wie kann ich eine Souterrainwohnung vorteilhaft einrichten?

Im Untergeschoss kann es vorkommen, dass die Wände etwas niedriger und die Fenster kleiner ausfallen als in höheren Etagen. Mit der richtigen Einrichtung kann dies aber leicht wettgemacht werden. Wer die Souterrainwohnung frisch bezogen hat, sollte sich daher an folgende Einrichtungstipps halten:

  • Helle Wandfarben wählen

Durch helle Farbtöne erscheinen Räume nicht nur größer, auch sieht die Wohnung dann viel lichtdurchfluteter aus. Empfehlenswert sind zum Beispiel weiß und hellgelb. Kleinere Wände können jedoch auch in knalligeren Farben gestrichen werden, um frische Akzente zu setzen. Von Pastelltönen hingegen ist abzuraten, da diese besonders bei wenig Lichteinfall schnell schmuddelig wirken können.

  • Genügend Lichtquellen aufstellen

Besonders in Souterrainwohnungen können Lichtquellen wahre Wunder bewirken. So sollten vor allem in Ecken, in die kein Tageslicht fällt, entsprechende Lampen aufgestellt werden. Ein kleiner Tipp: Beleuchtete Wände machen sich besonders gut, die beispielsweise durch LED-Leisten gezaubert werden können!

  • Spiegel richtig platzieren

Wer Spiegel geschickt aufhängt, kann den Raum optisch vergrößern und auch erhellen. Werden sie auf der Wand gegenüber eines Fensters platziert, wird das Licht über den Spiegel erneut zurück in den Raum geleitet. Die Wohnung wird so zum echten Hingucker!

Souterrainwohnungen nach Bundesländer