Das Exposé oder Inserat einer Immobilie erzeugt den ersten Eindruck bei den Interessenten und trägt maßgeblich zur Entscheidung bei, ob die Immobilie in die engere Auswahl kommt. In diesem Ratgeber liest du mehr dazu, wie du beim Hausverkauf ein gutes Exposé schreibst und was beim Schalten eines Inserats zu beachten ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Inserat oder Exposé enthält alle wichtigen Angaben zur Immobilie, spricht den Interessenten aber auch auf einer emotionalen Ebene an.
  • Gefühle, Gedanken und Wünsche des potenziellen Käufers haben bei der Entscheidung für oder gegen eine Immobilie einen Einfluss in Höhe von 40 Prozent.
  • Der Einsatz von Fotos und Videos ermöglicht es den Interessenten, sich ein umfangreiches Bild von der Immobilie zu machen.
  • Ein erfahrener Makler erzielt für dich einen Top Verkaufspreis. Hier kannst du dir kostenlos einen Makler aus deiner Region empfehlen lassen.
Für Private kostenlos
Passende Käufer und Mieter finden

Du möchtest deine Immobile verkaufen oder vermieten? Finde Interessenten unter 1,5 Millionen Suchenden pro Monat bei ImmoScout24.



Selbst oder mit Makler verkaufen?
Der Verkauf einer Immobilie erfordert viel Zeit und Detailwissen. Ob du den Verkauf selbst in die Hand nimmst wollen oder lieber einen Makler deines Vertrauens beauftragst, machst du bestenfalls von deinen eigenen Erwartungen und Fähigkeiten abhängig.
Vorteile Privatverkauf
Vorteile Privatverkauf
Große Reichweite
Bei ImmobilienScout24 erhältst du Kaufanfragen innerhalb kürzester Zeit.
Volle Kontrolle
Bei ImmobilienScout24 erhältst du Kaufanfragen innerhalb kürzester Zeit.
Transparenz
Bei ImmobilienScout24 erhältst du Kaufanfragen innerhalb kürzester Zeit.
Vorteile Makler
Vorteile Makler
Minimaler Aufwand
Du verkaufst schnell & stressfrei - Dein Makler übernimmt die Abwicklung.
Persönliche Beratung
Dein Makler berät dich persönlich und individuell zu allen Fragen..
Regionale Marktkenntnis
Als regionaler Experte kann dein Makler einen optimalen Preis festlegen.

Wie ist das Exposé beim Hausverkauf aufgebaut?

Bevor du mit der Beschreibung deiner Immobilie beginnst, solltest du dir einen Überblick darüber verschaffen, wie ein Exposé aufgebaut ist. Grundlegende Punkte sind:

  • Erstellung eines Deckblatts: Beim Hausverkauf wird das Exposé normalerweise im Inserat hochgeladen oder auf Anfrage an Interessenten verschickt. Ein Deckblatt wirkt besonders seriös und ansprechend.
  • Die Lage: Beschreibe die Lage der Immobilie und gehe auf besondere Vorzüge ein, wie eine gute Verkehrsanbindung oder eine ruhige Lage. Dabei musst du nicht die genaue Adresse vermerken, aber die Stadt oder der Ort sollten im Exposé zu finden sein. Grundsätzlich steigt das Interesse, wenn zumindest der Straßenname bekannt ist.
  • Benennung der Eckdaten: Fasse alle für den Hausverkauf relevanten Daten zusammen. Benenne dabei den Objekttyp, die Fläche und das Baujahr sowie die Anzahl der Zimmer und Bäder sowie die Beschaffenheit der Küche.
  • Detaillierte Beschreibung: Während ein Inserat für ein Hausverkauf eher kurzgehalten ist, darf es im Exposé ausführlicher zugehen. Hier kannst du die Vorzüge der Immobilie klar benennen und durch detaillierte Beschreibungen das Interesse der Suchenden wecken.
  • Anfügen von einem Grundriss: Der beigefügte Grundriss ermöglicht es den Interessenten, sich ein gutes Bild vom Schnitt der Immobilie zu machen. Er sollte deshalb nicht fehlen.

Abgerundet wird dein Exposé durch eine Auswahl an qualitativ hochwertigen Fotos oder auch Videos. Je mehr Eindrücke der Immobilie du einfangen kannst, desto besser. Nimm das Objekt nicht nur von außen auf, sondern lichte nach Möglichkeit jeden Raum im Innenbereich ab. Sorge für möglichst gutes Licht und aufgeräumte sowie saubere Zimmer.

Wie unterscheidet sich beim Hausverkauf ein Inserat von einem Exposé?

Grundsätzlich ist ein Exposé eine Form von Inserat. Von einem Inserat wird gesprochen, wenn du alle wichtigen Angaben zu deiner Immobilie zusammenfasst und online oder in einer Zeitung eine Annonce für den Verkauf aufgibst.

Auch bei einem Inserat hast du die Möglichkeit für detaillierte Beschreibungen. Hier ist die Wortanzahl jedoch begrenzt. Oft kannst du nur eine bestimmte Anzahl an Bildern hochladen. Im Fokus stehen bei einem Hausverkauf-Inserat vor allem die Fakten. Ein Exposé ist oft deutlich umfangreicher.

Wie detailliert sollten Inserat oder Exposé beim Hausverkauf sein?

Wenn du ein Exposé für den Hausverkauf schreibst, solltest du in die Tiefe gehen. Benenne nicht nur Rahmendaten, sondern gehe auch auf besondere Ausstattungsmerkmale ein. Vermerke beispielsweise, welcher Bodenbelag in der Immobilie verwendet wurde. Verweise auf Besonderheiten wie eine Terrasse, einen Kamin oder eine Sauna und vergiss nicht, darauf hinzuweisen, ob und welche Aus- und Umbaumöglichkeiten bestehen. Interessenten möchten sich bereits hier ein möglichst genaues Bild von der Immobilie machen, bevor sie zu einer Besichtigung kommen.

Brauche ich ein Exposé für ein Inserat?

Am besten erstellst du für den Hausverkauf ein Inserat auf einer Immobilienplattform. Normalerweise hast du dabei die Möglichkeit, zusätzlich ein Exposé zur Verfügung zu stellen. Darauf musst du jedoch nicht zwingend zurückgreifen. Ein aussagekräftiges Inserat mit allen wichtigen Fakten und guten Bildern kann ebenfalls verkaufsfördernd sein.

Diese Vorteile bietet ein Exposé als Teil des Inserats:

  • Besonderheiten der Immobilie können detailliert beschrieben werden.
  • Der Interessent empfindet das Angebot als deutlich seriöser.
  • Mit einem hochwertigen Exposé erleichterst du den Interessenten die Entscheidung für oder gegen die Immobilie.
  • Die Bank benötigt das Exposé für die Einschätzung von Finanzierungsanfragen.

Was gehört nicht in ein Hausverkaufs-Exposé?

Möchtest du mit deinem Exposé bei Interessenten Gefühle und Erwartungen wecken, dürfen positive Adjektive in der Beschreibung nicht fehlen. Wichtig ist dabei jedoch, dass diese besonders aussagekräftig sind.

Tipp

Gut ist der Einsatz von Adjektiven wie „hell“ oder „freundlich“, „ruhig gelegen“ oder „zentral“. Vermeide dagegen die Verwendung von Superlativen und leeren Adjektiven. Beschreibungen in Form von „unglaublich“ und „einzigartig“ sorgen schnell dafür, dass dein Inserat an Seriosität verliert.

Benenne in der Beschreibung auch keine Erinnerungen, die du persönlich mit der Immobilie verbindest. Ein sachlicher, positiver Ton ist genau das Richtige. Achte darauf, nicht zu übertreiben. Auf der anderen Seite solltest du davon absehen, eventuelle Mängel zu verstecken oder kleinzureden.

Mit Ehrlichkeit vermeidest du einerseits eventuelle rechtliche Streitigkeiten, nachdem diese nach einem möglichen Kauf entdeckt werden. Andererseits zeigst du gegenüber Interessenten, dass du nichts zu verbergen hast. Für die Kaufentscheidung ist ein gewisses Vertrauen zum Verkäufer essentiell. Daher sollte es in deinem eigenen Interesse liegen, keine Mängel zu verdecken.

 

Wie erstelle ich ein Inserat für den Hausverkauf?

Möchtest du ein Inserat für deinen Hausverkauf auf einer Immobilienverkaufsplattform erstellen, ist es notwendig, ein Konto einzurichten. Danach kannst du Schritt für Schritt mit der Erstellung des Inserats beginnen. Folge dabei diesen Schritten:

  • Überschrift: Wähle eine passende Überschrift aus, in der die Vorzüge der Immobilie bereits erkennbar sind.
  • Fotos und Videos: Lade Fotos und Videos hoch, um einen umfassenden Überblick über deine Immobilie zu geben.
  • Fakten: In der Regel steht dir eine Maske für die Eingabe der Daten und Fakten zur Verfügung. Versuche, hier möglichst alle Punkte auszufüllen.
  • Beschreibung: Nutze die Möglichkeit, dein Objekt detailliert zu beschreiben. Arbeite mit freundlichen Adjektiven und wecke Emotionen, ohne zu übertreiben.
  • Kontaktdaten: Gib umfassende Kontaktdaten an. Wenn du für Interessenten über mehrere Wege erreichbar bist, erhöht dies die Chance, dass sie sich zügig bei dir melden.
Hinweis

Nach der Inseratserstellung beginnt die Kommunikation mit den Interessenten. Gehe zeitnah auf Anfragen ein, bleibe immer sachlich und freundlich und versuche, offene Fragen schon vor der Besichtigung zu beantworten.


Professionelle Beratung
Nutzen Sie einen Makler, um eine professionelle Meinung zu Ihrer Immobilie zu erhalten. So kommen Sie schnell, einfach und sicher ans Ziel.
Tipp: Der aktuelle Artikel befindet sich in Phase 2:
Verkauf vorbereiten
Phase