Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Immobilienfonds

Beliebt unter Anlegern

Immobilienfonds sind Investmentfonds, die es Kapitalanlegern ermöglichen, sich mit verhältnismäßig kleinen Beträgen an Immobilien zu beteiligen.

Geldanlagen in Immobilien erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Immobilienfonds haben bereits einen fixen Platz in den Portfolios der Anleger eingenommen. Die Fondsanteile sind durch Immobilien (hauptsächlich gewerbliche Immobilien und Büroflächen) abgesichert, die in der Regel langfristig und wertgesichert vermietet werden. Investitionen in Immobilienaktien sind mit deutlich mehr Risiko verbunden.

In den Bewertungen hinsichtlich ökologischer und sozialer Kriterien werden Immobilien oft als neutral eingestuft. In letzter Zeit werden jedoch vermehrt Ansätze diskutiert, um auch diese Anlageform einer strukturierten Nachhaltigkeitsbewertung zu unterziehen. Man unterscheidet zwischen offenen und geschlossenen Immobilienfonds. Bei offenen Immobilienfonds wird das Fondsvermögen in Zertifikaten verbrieft. Die Anzahl der Käufer ist unbegrenzt. Bei geschlossenen Immobilienfonds ist die Zahl der Anleger begrenzt. Sobald das angestrebte Kapital gezeichnet ist, gilt der Fonds als geschlossen.

Immobilien suchen in Österreich