Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

EURIBOR

European Interbank Offered Rate

EURIBOR ist der Euro-Referenzzinssatz für den internen Bankenhandel am Geldmarkt. Er ist Bezugsgröße für variabel verzinsliche Anleihen und Kreditverträge. Er gibt also an, welchen Zinssatz sich Banken intern vergeben.

Wie der EURIBOR-Zinssatz entstanden ist

Im Jahr 1999 legten die europäischen Banken für die neue Währung einen neuen, einheitlichen, bankinternen Zinsatz fest: Den EURIBOR. Der EURIBOR wird von der EBF (European Banking Federation) gefördert, welche die Interessen von über 4.500 Banken in den europäischen Mitgliedsstaaten (mit Ausnahme von Lettland und Litauen) sowie Island, Norwegen und der Schweiz repräsentiert.

So funktioniert der EURIBOR

Aktuell sind 57 Banken beteiligt. Hierbei handelt es sich um 47 Banken aus der EWU sowie vier Institute aus EU-Staaten, die nicht der EWU angehören und sechs internationale Banken. Täglich melden diese Banken Angebotssätze für Ein- bis Zwölfmonatsgelder, von denen sie glauben, dass eine Bank einer anderen diese für eine bankinterne Geldeinlage innerhalb der Euro-Zone zahlen würde. Die Banken müssen ihre Daten jeden Tag bis 10:45 an einen Informationsanbieter abgeben. Der EURIBOR wird anschließend um 11:00 Uhr Brüsseler Ortszeit berechnet und in den Wirtschaftsteilen der Tageszeitungen veröffentlicht.

Der veröffentlichte Zinssatz ist einerseits Verhandlungsbasis für kurzfristige Kredite und andererseits für die Anlage von so genannten Festgeldern eine wichtige Information, um mit der Bank über die Höhe des Festgeldzinses sicher verhandeln zu können. Banken verleihen so genanntes "Eurogeld" für 1, 2, 3 bis 6 Monate zu EURIBOR-Satz plus Aufschlag (üblich sind zwischen 0,5 und 2 Prozentpunkte Aufschlag).

EURIBOR für 1, 3, 6, 12 Monate

Wird der EURIBOR beispielsweise als Referenzzinssatz für einen Kredit verwendet, so ist es üblich, diesen für eine bestimmte Dauer zu fixieren. Für die festgelegte Dauer gilt dann der EURIBOR des jeweiligen Stichtages als Referenzzinssatz. Beispiel 3-Monats-EURIBOR: Stichtage laut Bank sind der 1.1., 1.4., 1.7. und 1.10 Ein Kredit wird am 10.2. aufgenommen. Bis zum 1.4. gilt der am 1.1. festgelegte EURIBOR als Grundlage, ab 1.4. der neue Zinssatz.

Immobilien suchen in Österreich