Jetzt kostenlos Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Bauernhäuser in Ried im Traunkreis

1 Bauernhäuser

1 Bauernhaus angebot ist derzeit in Ried im Traunkreis, Kirchdorf an der Krems verfügbar.

Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Open House am Sa. 14.10.2017 von 10 bis 12 Uhr - Verkauf im Bieterverfahren

Haus in 4551 Ried im Traunkreis

Im Dornröschenschlaf - Die Hofmühle in Rührndorf Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, diese Zeiten sind schon lange vorbei. Dennoch oder gerade aus diesem Grund handelt es sich um eine einzigartige Liegenschaft. Lage: In Mitten von Grün umgeben von Wiesen und Wälder ist der Aiterbach die westliche Grundgrenze. Von Norden nach Süden erstreckt sich der Besitz über fast 300 m, östlich ist die öffentliche Straße die Grundgrenze. In leichter Hanglage ergibt sich teilweise ein Blick auf den Traunstein, die Sonne genießen Sie von morgens bis abends. In gefühlter Alleinlage sind die nächsten Nachbarn ausserhalb der Sichtweite. Einziger Wehrmutstropfen: die entlang der Straße vorbeiführende Almtalbahn. Ein weiterer Punkt zeichnet die Lage aus: im Umkreis von rund 5 km befinden sich 3 Autobahnanschlüsse, die Städte Linz, Wels und Steyr sind in weniger als einer halben Stunde erreichbar. Ried selbst bietet für den täglichen Bedarf die Infrastruktur eines ländlichen Dorfs, Kremsmünster ist keine 10, Kirchdorf keine 20 Fahrminuten entfernt. Grundstück: Die Grundstücke weisen eine Grundfläche von gesamt ca. 13.400 m² auf und sind als landwirtschaftliches Grünland gewidmet. Derzeit als Wiesen und Weiden genutzt, besteht entlang dem Bachlauf ein Bewuchs mit Bäumen und Sträuchern. Wie jeder Bach bringt auch der Aiterbach eine gewisse Überschwemmungsgefahr mit sich. Nachdem jedoch der Mühlbach bereits begrünt wurde, befindet sich das Gebäude laut den vorliegenden Risikokarten ausserhalb jedes Hochwasserablaufs. Grundsätzlich sind im landwirtschaftlichen Grünland Gebäude erlaubt, welche für die Bewirtschaftung des Grünlands erforderlich sind. Bereits bestehende Wohngebäude können in den bestehenden Ausmaßen und der bestehenden Form erhalten und saniert werden. Natürlich könnte das Gebäude auch abgebrochen und die Grundstücke landwirtschaftlich genutzt werden. Zustand: Die Mühle wurde erstmals Mitte des 18 Jahrhunderts urkundlich erwähnt. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich jedoch ein erheblicher Sanierungsbedarf aufgestaut. Der Zustand des Gebäudes wurde mit Bescheid vom 04. Mai 2017 behördlich festgestellt. Seither ist die Benützung der baulichen Anlagen untersagt, sowie verschiedene Sicherungsmaßnahmen und die Vorlage eines Sanierungskonzeptes vorgeschrieben. Raumangebot: Das derzeitige Raumangebot ist aufgrund des Zustandes unerheblich, die Baufläche des Gebäudes beträgt laut Grundbuch 657 m². Aufgrund der Lage im landwirtschaftlichen Grünland sind zumindest 51 % der vorhandenen Bausubstanz zu erhalten und zu sanieren. Die restlichen 49 % des Bestandes könnten abgebrochen und neu errichtet werden. Denkmalschutz ist bei diesem Sacherl kein Thema. Verkauf im Bieterverfahren Sie als Kaufinteressent haben die Möglichkeit bekanntzugeben, welchen Preis Ihnen diese Liegenschaft wert ist. Eine erstmalige Besichtigung ist bei unserem Open House am Sa. 14.10.2017 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr möglich. Die Anbotsabgabe wird mit einem ausreichenden Zeitraum zur Prüfung der Gegebenheiten und für eine fundierte Entscheidung bis voraussichtlich Mitte November festgelegt. Wer traut sich drüber und weckt dieses Juwel aus dem Dornröschenschlaf. Einen Informationsvorsprung erhalten vorgemerkte Suchinteressenten ! Geben Sie Ihren Bedarf Ihrem RE/MAX Makler oder unter 07582/61267 bzw office@remax-kirchdorf.at bekannt und erhalten Sie neue Objekte ein wenig früher. Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig – und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Fläche m² 100
Zimmer 1
Kauf € auf Anfrage