Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Grundstück kaufen

Die richtige Grundstückswahl

Wie bei der Wahl einer Wohnung oder eines Hauses sollte auch beim Grundstückkauf beachtet werden, wo der Grund für das zukünftige Eigenheim liegt. Die Umgebung genau unter die Lupe zu nehmen verhindert, dass potentielle Schwachpunkte erst erkannt werden, wenn der Kaufvertrag bereits unterschrieben ist.

Immobilien suchen in Österreich

Die richtige Lage ist essentiell für den Kauf

Es beginnt mit einem Blick auf den Stadtplan: Ist das Grundstück so günstig, weil es vielleicht in unmittelbarer Nähe einer Kläranlage, einer Mülldeponie oder eines Bahndamms liegt? Befindet sich neben dem Haus eine unbebaute Fläche? In einem solchen Fall ist zu klären, ob es sich dabei um Bauland handelt oder die Möglichkeit besteht, dass die Fläche in der Zukunft zum Bauland wird. Ein dort möglicherweise entstehendes Hochhaus, Shopping-Center oder ähnliches könnte für das Grundstück wertmindernd oder auch wertsteigernd sein. Fluss in Grundstücksnähe? Ebenfalls ist die Natur in Augenschein zu nehmen. Fließt ein Fluss in Grundstücksnähe? Dann ist zu klären, ob dieser hin oder wieder Hochwasser führt. Es ist ratsam, Anwohner der Gegend zu diesem Thema zu befragen. Besuchen Sie das Grundstück, das Sie erwerben wollen, zu unterschiedlichen Tageszeiten und an Wochenenden! Nur so erhalten Sie einen Eindruck vom Lärmpegel und z.B. die Versorgung mit Parkplätzen. Eine Besichtigung ausschließlich in der Ferien- und Urlaubszeit ist nicht ratsam. Auch, wenn alle Parameter zu stimmen scheinen - treffen Sie keine übereilte Entscheidung.

Die wichtigsten Fragen an den Verkäufer eines Hauses

Das sollten Sie den Verkäufer unbedingt fragen:

  • Wer verkauft das Grundstück? In wessen Vollmacht?
  • Ist das Grundstück lastenfrei oder bestehen eventuell noch Hypotheken? Lassen Sie sich am besten einen aktuellen Grundbuchauszug vorlegen.
  • Bestehen eventuell Baulasten, z.B. ein Wegerecht des Nachbarn? Im Zweifelsfalle können Sie beim zuständigen Bezirksamt oder bei der Baurechtsbehörde Einsicht in das Baulasten-Verzeichnis nehmen.
  • Kann garantiert werden, dass das Erdreich auch frei von Kontaminierungen ist und kein Sondermüll abgelagert wurde?
  • Wurde das Grundstück bereits vollständig erschlossen bzw. welche Anschlüsse werden noch erbracht?