Zinssatz

Die Kosten des Kredits

Wenn man sich Geld leiht, ist es üblich, dafür Zinsen zu bezahlen. Dies geschieht nach bestimmten festgelegten Regeln.

Der Zinssatz ist also der in Prozenten ausgedrückte Preis, der für das ausgeborgte Kapital gezahlt werden muss. Zinssätze machen es möglich (alternative) Finanzierungsmodelle zu vergleichen. Doch Vorsicht: Sie dürfen immer nur Gleiches mit Gleichem vergleichen. Achten Sie also darauf, welche Zinssätze angegeben sind.

Nominalzins

Der Nominalzins ist der für den Kredit vereinbarte oder bezahlte Zinssatz. Dieser wird einheitlich mit p.a. (per anno = pro Jahr) ausgewiesen. Die Kreditrate berechnet sich somit aus dem Grundzins und der festgelegten Tilgungsrate. Der Normalzins der Banken orientiert sich am Zinssatz der EZB. Achtung: Im Nominalzinssatz sind die zusätzlichen Kreditkosten noch nicht enthalten, als Vergleichsbasis eignet sich dieser Zinssatz nur eingeschränkt.

Effektivzins

Der Effektivzins setzt sich aus dem Nominalzins und sämtlichen Kreditkosten (Nebenkosten wie Bearbeitungsgebühren) zusammen. Somit zeigt der Effektivzins die tatsächlichen Kosten die für einen Kredit anfallen und ist somit besser als Vergleichsbasis von Kreditangeboten geeignet.