Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Wohnideen

Wie Wohntrends Räume verschönern

In der eigenen Wohnung können sich die Bewohner frei entfalten. Die privaten Räumlichkeiten werden mit viel Kreativität und Aufwand gestaltet. Aktuelle Wohntrends sind die Inspiration für neue Ideen. Auch heuer dominieren wieder helle Töne und klare Linien die Wohnräume der Österreicher.

file

Welche Wohnideen sind im Trend?

Die klassischen Holzvertäfelungen und Schrankfronten haben in den österreichischen Wohnzimmern ausgedient. Stattdessen wird offenes Wohnen mit freistehenden Couchen und Essbereichen bevorzugt. Bei den Polstermöbeln dominieren einfarbige Modelle, auch weißes und schwarzes Leder bleibt im Trend. Die Schrankwände sind futuristisch gestaltet, mit schmalen, niedrigen Unterschränken, geometrischen Formen bei den Hängeschränken und Vitrinen-Elementen. Neben dem modernen, minimalistischen Stil bleibt der Landhausstil weiter im Trend. Zu den beliebten Wohnideen gehört weiterhin der Shabby-Look und die Used-Optik. Sie wirken erfrischend, daneben sollten aber einzelne neutrale Möbelstücke wie einfarbige Couchen oder Esstische ohne Dekor zum Ausgleich stehen.

Wie werden Wohnideen ins richtige Licht gerückt?

Licht hat in Wohnräumen eine neue Bedeutung bekommen. Es wird immer häufiger als dekoratives Element eingesetzt. So sind in den Wohnräumen vermehrt indirekte Beleuchtungen zu sehen, etwa hinter Fernsehwänden. Auch unter Couchen und Betten machen sie sich gut. In den Schlafzimmern sind die dezenten Unterbodenbeleuchtungen in Verbindung mit einem Bewegungsmelder sehr praktisch. Wer nachts aufsteht, findet den Weg zur Zimmertüre problemlos, ohne deshalb den Partner durch eine angeschaltete Nachttischlampe zu stören.

Wie kommt Farbe ins Spiel?

Farbiges Licht gehört zu den ausgefalleneren Wohnideen. Es wird gezielt eingesetzt, um Akzente zu setzen. Kuben mit fließenden Farbübergängen sind optische Hingucker auf Tischen oder Anrichten, sowie auf Balkonen und in Gärten. Bei einfarbigen Beleuchtungen sollte darauf geachtet werden, dass es sich um warmes Licht handelt. Kalte Farben wie Blau oder bläuliche Grüntöne wecken eine ungemütliche Stimmung, sofern sie nicht nur als einzelne kleine Lichtquellen fungieren.

Wie wird Farbe richtig eingesetzt?

Bei den Wohnideen haben sich starke Farben durchgesetzt. So frischen einzelne, farblich hervorgehobene Wandpartien die Räume auf. Insbesondere in den Küchen werden die Wände hinter den Arbeitsflächen gerne mit knalligen Farben wie Neongrün oder Orange aufgepeppt. Wichtig ist, dass nur Akzente gesetzt werden. Eine ganze Wand in einer starken Farbe kann erdrückend wirken und den Raum optisch verkleinern. Stattdessen sind einzelne farbige Streifen oder Wandtattoos zu empfehlen. Sie fallen auf, ohne aufdringlich zu wirken.

Wie können Teppiche den Raum verschönern?

Im Trend sind großflächige Teppiche mit einfachen Mustern, die sich häufig auf eine Umrahmung beschränken. Zu den ausgefalleneren Wohnideen gehören Teppiche, die an Wände angebracht werden. Bevorzugt werden hier dunkle Farben mit Ornamenten und einer rauen Oberflächenstruktur. Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Einzelne Wände mit Teppich zu überziehen, etwa im Garderobenbereich oder an der Kopfseite des Bettes, kann den Raum aufpeppen, ohne zu dominant zu wirken.

Welche neuen Wohnideen gibt es bei Böden?

Eine der innovativsten Wohnideen bezieht sich auf den Bodenbelag. Neben Parkett, Teppich und Laminat wird Kork immer beliebter. Kork hat einen relativ günstigen Preis und den Vorteil, dass er leise und ökologisch ist. Ein Geheimtipp sind Böden aus Leder. Sie bestechen durch eine sehr auffallende Optik, sind angenehm weich und trotz des besonderen Materials relativ pflegeleicht.