Jetzt kostenlos Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Industrieanlagen in Leibnitz

6 Industrie

6 Industrieangebote sind derzeit in Leibnitz, Leibnitz verfügbar. Dieser Wert teilt sich in Leibnitz, Leibnitz in 0% Angebote an Industrie zur Miete und 100% an Industrie zum Kauf.

Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Halle gesamt

in 8430 Leibnitz

Die Industrieliegenschaft ist im Süden Österreichs gelegen und befindet sich in der südsteirischen Gemeinde Gabersdorf. Die Liegenschaft ist in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A9 (Pyhrn Autobahn) gelegen und befindet sich geografisch auf der Achse zwischen der steirischen Landeshauptstadt Graz und dem slowenischen Marburg. Die Anbindung an die nahe gelegene Autobahn A9 erfolgt über die rund 3 km (rund 4 Minuten Fahrzeit) südlich gelegene Anschlussstelle Vogau/Straß (Autobahn A9 Exit 222) bzw. alternativ über die rund 7 km (rund 10 Minuten Fahrzeit) nördlich gelegene Anschlussstelle Leibnitz (Autobahn A9 Exit 214). In naher Zukunft ist zudem eine Anschlussstelle im Ortsgebiet von Gabersdorf an die Autobahn A9 vorgesehen. Die Entfernung von der Liegenschaft zur Auf-/Abfahrt auf die Autobahn A9 verringert sich in diesem Fall auf weniger als einen Kilometer. Die Anbindung an den Schienenverkehr ist ebenfalls über den Bahnhof Leibnitz sowie das Cargo Center Graz/Güterterminal Werndorf gegeben. Der nächste Containerhafen liegt in Koper bzw. Triest (Entfernung ca. 300 km). Der Flughafen Graz-Thalerhof befindet sich rund 37 km (rund 30 Minuten Fahrzeit) entfernt. Bei dem Gewerbeobjekt handelt es sich um eine Industrie- und Gewerbeliegenschaft mit einem Gesamtflächenausmaß von rund 94.000 m². Die Liegenschaft ist mit insgesamt dreizehn Industriehallen und zwei Bürotrakten bebaut. An Hallenflächen stehen rund 33.400 m² zur Verfügung; an Außenlagerflächen stehen rund 6.000 m² zur Verfügung; an Büroflächen stehen rund 3.500 m² zur Verfügung. Die Liegenschaft befindet sich im Bauland und ist im Flächenwidmungsplan als Industrie- und Gewerbegebiet 1 ausgewiesen. Die Bebauungsdichte liegt zwischen 0,2 und 0,8. Umliegend der Liegenschaft befinden sich ausschließlich Gewerbetreibende, industrielle Anlagen und landwirtschaftliche Nutzflächen. Die nächst gelegenen Wohnbauten befinden sich erst in rund 400 Meter Entfernung zur Liegenschaft. Die Gebäude und die technische Ausstattung wurden ab dem Jahr 1980 sukzessive errichtet, das Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 1999 in Betrieb genommen. Die Gebäude befinden sich in gutem Erhaltungszustand. Umfangreiche Sanierungsarbeiten und Instandsetzungsarbeiten fanden beginnend ab März 2016 statt. Historisches am Rande: Bis Ende 2015 wurde die Liegenschaft vom mittlerweile insolventen Fensterhersteller PaX Stabil GmbH genutzt. Aus diesem Grund ist die Liegenschaft in der Region namentlich auch als "Stabil-Werk" bekannt. Seit Mai 2016 befindet sich die Liegenschaft im Eigentum der hallo business park gmbh, die das gesamte Areal in einen modernen Gewerbepark umfunktioniert. Allgemein: Hallenflächen (auszugsweise) Büroflächen (auszugsweise) elektrische Anschlussleistung: Trafostation mit zwei Transformatoren und einer Leistung von 630 kVA bzw. 1.000 kVA (Gesamtleistung 1.500 kW) und einer Blindstromkompensationsanlage Zutrittssystem zur Liegenschaft mittels Chip-Schlüssel möglich, videoüberwachte Haupteinfahrt/-ausfahrt über elektrische Toranlage. Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis: Miete €79020 zzgl 20% USt.Umsatzsteuer €15804------------------------------------------------------------------Gesamtbetrag €94824 RE/MAX Immo-Tipps ´18 / hba Rechtsgespräche: Betongold oder Immobilienblase? Der Grazer Wohnimmobilienmarkt im Fokus: Marktentwicklung, Preise und Recht Vortrag am 22. März 2018 in der Kanzlei hba und Partner, Karmeliterplatz 4, 8010 Graz. Beginn ist um 18.30 Uhr und wir ersuchen Sie um eine Sitzplatzreservierung unter 0316 815 915 oder per Mail an office@remax-for-all.at. Ist ein Investment in Wohnimmobilien in Graz immer noch eine gute Wertanlage? Diese Frage ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema. Auch und gerade bei Personen, die ihr Vermögen für sich und ihre Nachkommen gut und sicher investieren wollen. Wie sieht die Markt- und Preisentwicklung der jüngsten Vergangenheit aus? Welche Entwicklung dürfen wir für die Zukunft erwarten? Sind Wohnimmobilien weiterhin „Betongold“ oder steht eine Immobilienblase bevor? Welche rechtlichen Aspekte sind bei Ankauf, Vermietung, Verkauf und der Weitergabe von Wohnimmobilien, insbesondere innerhalb der Familie, besonders zu beachten? Erfahren Sie aus erster Hand, welche Markt- und Preisentwicklungen vorliegen und für die Zukunft zu erwarten sind und worauf Sie rechtlich bei Investments in Wohnungen besonders achten sollten. Ihre Vortragenden Mag. Margot Clement (RE/MAX) und RA Mag. Lukas Held, LL.M. (hba Rechtsanwälte) stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig, und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Fläche m² 26.340
Zimmer -
94.824
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Halle 1

in 8430 Leibnitz

Die Industrieliegenschaft ist im Süden Österreichs gelegen und befindet sich in der südsteirischen Gemeinde Gabersdorf. Die Liegenschaft ist in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A9 (Pyhrn Autobahn) gelegen und befindet sich geografisch auf der Achse zwischen der steirischen Landeshauptstadt Graz und dem slowenischen Marburg. Die Anbindung an die nahe gelegene Autobahn A9 erfolgt über die rund 3 km (rund 4 Minuten Fahrzeit) südlich gelegene Anschlussstelle Vogau/Straß (Autobahn A9 Exit 222) bzw. alternativ über die rund 7 km (rund 10 Minuten Fahrzeit) nördlich gelegene Anschlussstelle Leibnitz (Autobahn A9 Exit 214). In naher Zukunft ist zudem eine Anschlussstelle im Ortsgebiet von Gabersdorf an die Autobahn A9 vorgesehen. Die Entfernung von der Liegenschaft zur Auf-/Abfahrt auf die Autobahn A9 verringert sich in diesem Fall auf weniger als einen Kilometer. Die Anbindung an den Schienenverkehr ist ebenfalls über den Bahnhof Leibnitz sowie das Cargo Center Graz/Güterterminal Werndorf gegeben. Der nächste Containerhafen liegt in Koper bzw. Triest (Entfernung ca. 300 km). Der Flughafen Graz-Thalerhof befindet sich rund 37 km (rund 30 Minuten Fahrzeit) entfernt. Bei dem Gewerbeobjekt handelt es sich um eine Industrie- und Gewerbeliegenschaft mit einem Gesamtflächenausmaß von rund 94.000 m². Die Liegenschaft ist mit insgesamt dreizehn Industriehallen und zwei Bürotrakten bebaut. An Hallenflächen stehen rund 33.400 m² zur Verfügung; an Außenlagerflächen stehen rund 6.000 m² zur Verfügung; an Büroflächen stehen rund 3.500 m² zur Verfügung. Die Liegenschaft befindet sich im Bauland und ist im Flächenwidmungsplan als Industrie- und Gewerbegebiet 1 ausgewiesen. Die Bebauungsdichte liegt zwischen 0,2 und 0,8. Umliegend der Liegenschaft befinden sich ausschließlich Gewerbetreibende, industrielle Anlagen und landwirtschaftliche Nutzflächen. Die nächst gelegenen Wohnbauten befinden sich erst in rund 400 Meter Entfernung zur Liegenschaft. Die Gebäude und die technische Ausstattung wurden ab dem Jahr 1980 sukzessive errichtet, das Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 1999 in Betrieb genommen. Die Gebäude befinden sich in gutem Erhaltungszustand. Umfangreiche Sanierungsarbeiten und Instandsetzungsarbeiten fanden beginnend ab März 2016 statt. Historisches am Rande: Bis Ende 2015 wurde die Liegenschaft vom mittlerweile insolventen Fensterhersteller PaX Stabil GmbH genutzt. Aus diesem Grund ist die Liegenschaft in der Region namentlich auch als "Stabil-Werk" bekannt. Seit Mai 2016 befindet sich die Liegenschaft im Eigentum der hallo business park gmbh, die das gesamte Areal in einen modernen Gewerbepark umfunktioniert. Allgemein: Hallenflächen (auszugsweise) Büroflächen (auszugsweise) elektrische Anschlussleistung: Trafostation mit zwei Transformatoren und einer Leistung von 630 kVA bzw. 1.000 kVA (Gesamtleistung 1.500 kW) und einer Blindstromkompensationsanlage Zutrittssystem zur Liegenschaft mittels Chip-Schlüssel möglich, videoüberwachte Haupteinfahrt/-ausfahrt über elektrische Toranlage. Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis: Miete €10500 zzgl 20% USt.Umsatzsteuer €2100------------------------------------------------------------------Gesamtbetrag €12600 RE/MAX Immo-Tipps ´18 / hba Rechtsgespräche: Betongold oder Immobilienblase? Der Grazer Wohnimmobilienmarkt im Fokus: Marktentwicklung, Preise und Recht Vortrag am 22. März 2018 in der Kanzlei hba und Partner, Karmeliterplatz 4, 8010 Graz. Beginn ist um 18.30 Uhr und wir ersuchen Sie um eine Sitzplatzreservierung unter 0316 815 915 oder per Mail an office@remax-for-all.at. Ist ein Investment in Wohnimmobilien in Graz immer noch eine gute Wertanlage? Diese Frage ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema. Auch und gerade bei Personen, die ihr Vermögen für sich und ihre Nachkommen gut und sicher investieren wollen. Wie sieht die Markt- und Preisentwicklung der jüngsten Vergangenheit aus? Welche Entwicklung dürfen wir für die Zukunft erwarten? Sind Wohnimmobilien weiterhin „Betongold“ oder steht eine Immobilienblase bevor? Welche rechtlichen Aspekte sind bei Ankauf, Vermietung, Verkauf und der Weitergabe von Wohnimmobilien, insbesondere innerhalb der Familie, besonders zu beachten? Erfahren Sie aus erster Hand, welche Markt- und Preisentwicklungen vorliegen und für die Zukunft zu erwarten sind und worauf Sie rechtlich bei Investments in Wohnungen besonders achten sollten. Ihre Vortragenden Mag. Margot Clement (RE/MAX) und RA Mag. Lukas Held, LL.M. (hba Rechtsanwälte) stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig, und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Fläche m² 3.500
Zimmer -
12.600
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Halle 9.870 m²

in 8430 Leibnitz

Die Industrieliegenschaft ist im Süden Österreichs gelegen und befindet sich in der südsteirischen Gemeinde Gabersdorf. Die Liegenschaft ist in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A9 (Pyhrn Autobahn) gelegen und befindet sich geografisch auf der Achse zwischen der steirischen Landeshauptstadt Graz und dem slowenischen Marburg. Die Anbindung an die nahe gelegene Autobahn A9 erfolgt über die rund 3 km (rund 4 Minuten Fahrzeit) südlich gelegene Anschlussstelle Vogau/Straß (Autobahn A9 Exit 222) bzw. alternativ über die rund 7 km (rund 10 Minuten Fahrzeit) nördlich gelegene Anschlussstelle Leibnitz (Autobahn A9 Exit 214). In naher Zukunft ist zudem eine Anschlussstelle im Ortsgebiet von Gabersdorf an die Autobahn A9 vorgesehen. Die Entfernung von der Liegenschaft zur Auf-/Abfahrt auf die Autobahn A9 verringert sich in diesem Fall auf weniger als einen Kilometer. Die Anbindung an den Schienenverkehr ist ebenfalls über den Bahnhof Leibnitz sowie das Cargo Center Graz/Güterterminal Werndorf gegeben. Der nächste Containerhafen liegt in Koper bzw. Triest (Entfernung ca. 300 km). Der Flughafen Graz-Thalerhof befindet sich rund 37 km (rund 30 Minuten Fahrzeit) entfernt. Bei dem Gewerbeobjekt handelt es sich um eine Industrie- und Gewerbeliegenschaft mit einem Gesamtflächenausmaß von rund 94.000 m². Die Liegenschaft ist mit insgesamt dreizehn Industriehallen und zwei Bürotrakten bebaut. An Hallenflächen stehen rund 33.400 m² zur Verfügung; an Außenlagerflächen stehen rund 6.000 m² zur Verfügung; an Büroflächen stehen rund 3.500 m² zur Verfügung. Die Liegenschaft befindet sich im Bauland und ist im Flächenwidmungsplan als Industrie- und Gewerbegebiet 1 ausgewiesen. Die Bebauungsdichte liegt zwischen 0,2 und 0,8. Umliegend der Liegenschaft befinden sich ausschließlich Gewerbetreibende, industrielle Anlagen und landwirtschaftliche Nutzflächen. Die nächst gelegenen Wohnbauten befinden sich erst in rund 400 Meter Entfernung zur Liegenschaft. Die Gebäude und die technische Ausstattung wurden ab dem Jahr 1980 sukzessive errichtet, das Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 1999 in Betrieb genommen. Die Gebäude befinden sich in gutem Erhaltungszustand. Umfangreiche Sanierungsarbeiten und Instandsetzungsarbeiten fanden beginnend ab März 2016 statt. Historisches am Rande: Bis Ende 2015 wurde die Liegenschaft vom mittlerweile insolventen Fensterhersteller PaX Stabil GmbH genutzt. Aus diesem Grund ist die Liegenschaft in der Region namentlich auch als "Stabil-Werk" bekannt. Seit Mai 2016 befindet sich die Liegenschaft im Eigentum der hallo business park gmbh, die das gesamte Areal in einen modernen Gewerbepark umfunktioniert. Allgemein: Hallenflächen (auszugsweise) Büroflächen (auszugsweise) elektrische Anschlussleistung: Trafostation mit zwei Transformatoren und einer Leistung von 630 kVA bzw. 1.000 kVA (Gesamtleistung 1.500 kW) und einer Blindstromkompensationsanlage Zutrittssystem zur Liegenschaft mittels Chip-Schlüssel möglich, videoüberwachte Haupteinfahrt/-ausfahrt über elektrische Toranlage. Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis: Miete €29610 zzgl 20% USt.Umsatzsteuer €5922------------------------------------------------------------------Gesamtbetrag €35532 RE/MAX Immo-Tipps ´18 / hba Rechtsgespräche: Betongold oder Immobilienblase? Der Grazer Wohnimmobilienmarkt im Fokus: Marktentwicklung, Preise und Recht Vortrag am 22. März 2018 in der Kanzlei hba und Partner, Karmeliterplatz 4, 8010 Graz. Beginn ist um 18.30 Uhr und wir ersuchen Sie um eine Sitzplatzreservierung unter 0316 815 915 oder per Mail an office@remax-for-all.at. Ist ein Investment in Wohnimmobilien in Graz immer noch eine gute Wertanlage? Diese Frage ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema. Auch und gerade bei Personen, die ihr Vermögen für sich und ihre Nachkommen gut und sicher investieren wollen. Wie sieht die Markt- und Preisentwicklung der jüngsten Vergangenheit aus? Welche Entwicklung dürfen wir für die Zukunft erwarten? Sind Wohnimmobilien weiterhin „Betongold“ oder steht eine Immobilienblase bevor? Welche rechtlichen Aspekte sind bei Ankauf, Vermietung, Verkauf und der Weitergabe von Wohnimmobilien, insbesondere innerhalb der Familie, besonders zu beachten? Erfahren Sie aus erster Hand, welche Markt- und Preisentwicklungen vorliegen und für die Zukunft zu erwarten sind und worauf Sie rechtlich bei Investments in Wohnungen besonders achten sollten. Ihre Vortragenden Mag. Margot Clement (RE/MAX) und RA Mag. Lukas Held, LL.M. (hba Rechtsanwälte) stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig, und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Fläche m² 9.870
Zimmer -
35.532
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Halle 2

in 8430 Leibnitz

Die Industrieliegenschaft ist im Süden Österreichs gelegen und befindet sich in der südsteirischen Gemeinde Gabersdorf. Die Liegenschaft ist in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A9 (Pyhrn Autobahn) gelegen und befindet sich geografisch auf der Achse zwischen der steirischen Landeshauptstadt Graz und dem slowenischen Marburg. Die Anbindung an die nahe gelegene Autobahn A9 erfolgt über die rund 3 km (rund 4 Minuten Fahrzeit) südlich gelegene Anschlussstelle Vogau/Straß (Autobahn A9 Exit 222) bzw. alternativ über die rund 7 km (rund 10 Minuten Fahrzeit) nördlich gelegene Anschlussstelle Leibnitz (Autobahn A9 Exit 214). In naher Zukunft ist zudem eine Anschlussstelle im Ortsgebiet von Gabersdorf an die Autobahn A9 vorgesehen. Die Entfernung von der Liegenschaft zur Auf-/Abfahrt auf die Autobahn A9 verringert sich in diesem Fall auf weniger als einen Kilometer. Die Anbindung an den Schienenverkehr ist ebenfalls über den Bahnhof Leibnitz sowie das Cargo Center Graz/Güterterminal Werndorf gegeben. Der nächste Containerhafen liegt in Koper bzw. Triest (Entfernung ca. 300 km). Der Flughafen Graz-Thalerhof befindet sich rund 37 km (rund 30 Minuten Fahrzeit) entfernt. Bei dem Gewerbeobjekt handelt es sich um eine Industrie- und Gewerbeliegenschaft mit einem Gesamtflächenausmaß von rund 94.000 m². Die Liegenschaft ist mit insgesamt dreizehn Industriehallen und zwei Bürotrakten bebaut. An Hallenflächen stehen rund 33.400 m² zur Verfügung; an Außenlagerflächen stehen rund 6.000 m² zur Verfügung; an Büroflächen stehen rund 3.500 m² zur Verfügung. Die Liegenschaft befindet sich im Bauland und ist im Flächenwidmungsplan als Industrie- und Gewerbegebiet 1 ausgewiesen. Die Bebauungsdichte liegt zwischen 0,2 und 0,8. Umliegend der Liegenschaft befinden sich ausschließlich Gewerbetreibende, industrielle Anlagen und landwirtschaftliche Nutzflächen. Die nächst gelegenen Wohnbauten befinden sich erst in rund 400 Meter Entfernung zur Liegenschaft. Die Gebäude und die technische Ausstattung wurden ab dem Jahr 1980 sukzessive errichtet, das Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 1999 in Betrieb genommen. Die Gebäude befinden sich in gutem Erhaltungszustand. Umfangreiche Sanierungsarbeiten und Instandsetzungsarbeiten fanden beginnend ab März 2016 statt. Historisches am Rande: Bis Ende 2015 wurde die Liegenschaft vom mittlerweile insolventen Fensterhersteller PaX Stabil GmbH genutzt. Aus diesem Grund ist die Liegenschaft in der Region namentlich auch als "Stabil-Werk" bekannt. Seit Mai 2016 befindet sich die Liegenschaft im Eigentum der hallo business park gmbh, die das gesamte Areal in einen modernen Gewerbepark umfunktioniert. Allgemein: Hallenflächen (auszugsweise) Büroflächen (auszugsweise) elektrische Anschlussleistung: Trafostation mit zwei Transformatoren und einer Leistung von 630 kVA bzw. 1.000 kVA (Gesamtleistung 1.500 kW) und einer Blindstromkompensationsanlage Zutrittssystem zur Liegenschaft mittels Chip-Schlüssel möglich, videoüberwachte Haupteinfahrt/-ausfahrt über elektrische Toranlage. Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis: Miete €19560 zzgl 20% USt.Umsatzsteuer €3912------------------------------------------------------------------Gesamtbetrag €23472 RE/MAX Immo-Tipps ´18 / hba Rechtsgespräche: Betongold oder Immobilienblase? Der Grazer Wohnimmobilienmarkt im Fokus: Marktentwicklung, Preise und Recht Vortrag am 22. März 2018 in der Kanzlei hba und Partner, Karmeliterplatz 4, 8010 Graz. Beginn ist um 18.30 Uhr und wir ersuchen Sie um eine Sitzplatzreservierung unter 0316 815 915 oder per Mail an office@remax-for-all.at. Ist ein Investment in Wohnimmobilien in Graz immer noch eine gute Wertanlage? Diese Frage ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema. Auch und gerade bei Personen, die ihr Vermögen für sich und ihre Nachkommen gut und sicher investieren wollen. Wie sieht die Markt- und Preisentwicklung der jüngsten Vergangenheit aus? Welche Entwicklung dürfen wir für die Zukunft erwarten? Sind Wohnimmobilien weiterhin „Betongold“ oder steht eine Immobilienblase bevor? Welche rechtlichen Aspekte sind bei Ankauf, Vermietung, Verkauf und der Weitergabe von Wohnimmobilien, insbesondere innerhalb der Familie, besonders zu beachten? Erfahren Sie aus erster Hand, welche Markt- und Preisentwicklungen vorliegen und für die Zukunft zu erwarten sind und worauf Sie rechtlich bei Investments in Wohnungen besonders achten sollten. Ihre Vortragenden Mag. Margot Clement (RE/MAX) und RA Mag. Lukas Held, LL.M. (hba Rechtsanwälte) stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig, und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Fläche m² 6.520
Zimmer -
23.472
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Halle 16.470 m²

in 8430 Leibnitz

Die Industrieliegenschaft ist im Süden Österreichs gelegen und befindet sich in der südsteirischen Gemeinde Gabersdorf. Die Liegenschaft ist in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A9 (Pyhrn Autobahn) gelegen und befindet sich geografisch auf der Achse zwischen der steirischen Landeshauptstadt Graz und dem slowenischen Marburg. Die Anbindung an die nahe gelegene Autobahn A9 erfolgt über die rund 3 km (rund 4 Minuten Fahrzeit) südlich gelegene Anschlussstelle Vogau/Straß (Autobahn A9 Exit 222) bzw. alternativ über die rund 7 km (rund 10 Minuten Fahrzeit) nördlich gelegene Anschlussstelle Leibnitz (Autobahn A9 Exit 214). In naher Zukunft ist zudem eine Anschlussstelle im Ortsgebiet von Gabersdorf an die Autobahn A9 vorgesehen. Die Entfernung von der Liegenschaft zur Auf-/Abfahrt auf die Autobahn A9 verringert sich in diesem Fall auf weniger als einen Kilometer. Die Anbindung an den Schienenverkehr ist ebenfalls über den Bahnhof Leibnitz sowie das Cargo Center Graz/Güterterminal Werndorf gegeben. Der nächste Containerhafen liegt in Koper bzw. Triest (Entfernung ca. 300 km). Der Flughafen Graz-Thalerhof befindet sich rund 37 km (rund 30 Minuten Fahrzeit) entfernt. Bei dem Gewerbeobjekt handelt es sich um eine Industrie- und Gewerbeliegenschaft mit einem Gesamtflächenausmaß von rund 94.000 m². Die Liegenschaft ist mit insgesamt dreizehn Industriehallen und zwei Bürotrakten bebaut. An Hallenflächen stehen rund 33.400 m² zur Verfügung; an Außenlagerflächen stehen rund 6.000 m² zur Verfügung; an Büroflächen stehen rund 3.500 m² zur Verfügung. Die Liegenschaft befindet sich im Bauland und ist im Flächenwidmungsplan als Industrie- und Gewerbegebiet 1 ausgewiesen. Die Bebauungsdichte liegt zwischen 0,2 und 0,8. Umliegend der Liegenschaft befinden sich ausschließlich Gewerbetreibende, industrielle Anlagen und landwirtschaftliche Nutzflächen. Die nächst gelegenen Wohnbauten befinden sich erst in rund 400 Meter Entfernung zur Liegenschaft. Die Gebäude und die technische Ausstattung wurden ab dem Jahr 1980 sukzessive errichtet, das Verwaltungsgebäude wurde im Jahr 1999 in Betrieb genommen. Die Gebäude befinden sich in gutem Erhaltungszustand. Umfangreiche Sanierungsarbeiten und Instandsetzungsarbeiten fanden beginnend ab März 2016 statt. Historisches am Rande: Bis Ende 2015 wurde die Liegenschaft vom mittlerweile insolventen Fensterhersteller PaX Stabil GmbH genutzt. Aus diesem Grund ist die Liegenschaft in der Region namentlich auch als "Stabil-Werk" bekannt. Seit Mai 2016 befindet sich die Liegenschaft im Eigentum der hallo business park gmbh, die das gesamte Areal in einen modernen Gewerbepark umfunktioniert. Allgemein: Hallenflächen (auszugsweise) Büroflächen (auszugsweise) elektrische Anschlussleistung: Trafostation mit zwei Transformatoren und einer Leistung von 630 kVA bzw. 1.000 kVA (Gesamtleistung 1.500 kW) und einer Blindstromkompensationsanlage Zutrittssystem zur Liegenschaft mittels Chip-Schlüssel möglich, videoüberwachte Haupteinfahrt/-ausfahrt über elektrische Toranlage.Angaben gemäß gesetzlichem Erfordernis: Miete €49410 zzgl 20% USt.Umsatzsteuer €9882------------------------------------------------------------------Gesamtbetrag €59292 RE/MAX Immo-Tipps ´18 / hba Rechtsgespräche: Betongold oder Immobilienblase? Der Grazer Wohnimmobilienmarkt im Fokus: Marktentwicklung, Preise und Recht Vortrag am 22. März 2018 in der Kanzlei hba und Partner, Karmeliterplatz 4, 8010 Graz. Beginn ist um 18.30 Uhr und wir ersuchen Sie um eine Sitzplatzreservierung unter 0316 815 915 oder per Mail an office@remax-for-all.at. Ist ein Investment in Wohnimmobilien in Graz immer noch eine gute Wertanlage? Diese Frage ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema. Auch und gerade bei Personen, die ihr Vermögen für sich und ihre Nachkommen gut und sicher investieren wollen. Wie sieht die Markt- und Preisentwicklung der jüngsten Vergangenheit aus? Welche Entwicklung dürfen wir für die Zukunft erwarten? Sind Wohnimmobilien weiterhin „Betongold“ oder steht eine Immobilienblase bevor? Welche rechtlichen Aspekte sind bei Ankauf, Vermietung, Verkauf und der Weitergabe von Wohnimmobilien, insbesondere innerhalb der Familie, besonders zu beachten? Erfahren Sie aus erster Hand, welche Markt- und Preisentwicklungen vorliegen und für die Zukunft zu erwarten sind und worauf Sie rechtlich bei Investments in Wohnungen besonders achten sollten. Ihre Vortragenden Mag. Margot Clement (RE/MAX) und RA Mag. Lukas Held, LL.M. (hba Rechtsanwälte) stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Nur auf remax.at finden Sie neue RE/MAX Immobilien früher und vollständig, und mit der RE/MAX App sofort am Handy!
Fläche m² 16.470
Zimmer -
59.292
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Leinbitz Industriepark........über 1.000m² Lager /Gewerbegrund mit Container und Garage !!

in 8430 Leibnitz

Nutzung nach Wahl ! An dieser Stelle können wir Ihnen ein rund 1.000m² großes Gewerbegrundstück direkt im Industriepark Leibnitz anbieten. Das in zweiter Reihe befindliche Grundstück ist derzeit zusätzlich mit einem Garagencontainer für 2 Pkw wie auch zwei kleineren Räumlichkeiten, die als Lager oder auch Büro genutzt werden könnten versehen. Je nach Nutzungsart oder auch Mietdauer wäre der Eigentümer aber auch bereit den Grund auf die erforderlichen Bedürfnisse des Interessenten zu adaptieren.
Fläche m² 1.000
Zimmer -
700