Häuser mieten in Burgenland

Im Burgenland findet man sehr gute Möglichkeiten vor, um ein Haus zu mieten. Speziell die Gegend um den Neusiedler See zeichnet sich durch ihre idyllische Landschaft aus. Hier kann man sich am besten in ein Häuschen im Grünen einmieten und die Natur am Steppensee genießen. Direkt in der Nähe des Gewässers liegt die Bezirkshauptstadt Neusiedl, die eine hervorragende Infrastruktur mit Schulen, einem großen Krankenhaus und dem Bezirksgericht besitzt. Außerdem führt die Verkehrsstraße von Wien über Bratislava nach Budapest am Neusiedler See vorbei, wodurch man die beste Anbindung an andere Städte in der Region hat. In Neusiedl selber wird der Nahverkehr größtenteils mit Bussen organisiert.

Hausmieten in der Hauptstadt des Burgenlandes

Die Freistadt Eisenstadt ist das politische und kulturelle Herz des Burgenlandes und eignet sich somit auch hervorragend zur Wohnungssuche. Im Stadtzentrum sowie in Vierteln wie St. Georgen oder Kleinhöflein lassen sich zahlreiche Häuser finden, die vermietet werden und sich in bester Lage befinden. Mit den Bussen kommt man schnell von einem Ort zum anderen in der Stadt. Dabei liegen Einkaufszentren, Restaurants, Museen und Schulen gerade für die Zentrumsbewohner nur wenige Schritte entfernt. Die Verkehrsanbindung über Eisenstadt hinaus lässt sich am besten mit der Eisenbahn organisieren, die besonders Wien an die burgenländische Hauptstadt anschließt. Aber auch das Straßensystem ist rund um Eisenstadt sehr gut ausgebaut.

Im Norden des Bundeslandes

Im nördlichen Teil des österreichischen Bundeslandes ist Mattersburg ein weiterer Ballungsraum. Die Gemeinde liegt etwas mehr als 50 km südlich von Wien und ist der ideale Wohnsitz für all diejenigen, die ländliche Abgeschiedenheit mit Nähe zu kulturellen Zentren suchen. In Mattersburg selber gibt es ein großes Literaturhaus, mehrere Schulen und ein Krankenhaus. Besonders markant ist der mächtige Bahnviadukt, der in die Stadt hineinführt. Hierüber verlassen die Mattersburger Bahnen den Ort zu anderen Teilen des Burgenlandes, nach Wiener Neustadt und dem ungarischen Örtchen Sopron.