Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Einheitswert

Den Einheitswert ermitteln

Der Einheitswert ist für Gewerbe auf verschiedene Weise relevant. Er ist nicht nur eine wichtige Einflussgröße zur Ermittlung des Wertes eines Unternehmens, sondern bildet auch die Grundlage für die Berechnung der fälligen Steuern.

Was wird unter dem Einheitswert verstanden?

Einheitswerte bezeichnen den steuerlichen Wert von land- und forstwirtschaftlichem Vermögen sowie sämtlicher Grundstücke, die zum Betriebsvermögen gehören, unabhängig davon, ob sie bebaut oder unbebaut sind. Sie sind die Bemessungsgrundlage für Grundsteuer, Grunderwerbssteuer, Gemeindeabgaben und bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben für die Sozialversicherungsbeiträge sowie die Einkommenssteuer.

Wie wird der Wert ermittelt?

Wie hoch der Wert ist, wird vom Finanzamt in Zeitabständen von je neun Jahren festgelegt. Die Grundlage dafür bildet das österreichische Bewertungsgesetz. Bei der Berechnung werden verschiedenste Faktoren, wie etwa die bauliche Ausführung der Gebäude, eine Bewertung des Baurechts oder das Verhältnis zwischen der Anzahl der Hektar und ihrer Ertragsfähigkeit berücksichtigt. Das Ergebnis ist vom tatsächlichen Marktwert unabhängig.

Wie hoch sind Grundsteuer und Grunderwerbssteuer laut Einheitswert?

Die Höhe der Grundsteuer ist in Österreich gestaffelt. Bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben sind für die ersten 3.650 Euro 1,6 Promille vom Einheitswert zu zahlen, alles darüber wird mit zwei Promille besteuert. Die Steuer ist jedes Jahr in vier Teilzahlungen zu begleichen.

Wer ein Gewerbe kaufen möchte, muss in die anfänglichen Investitionskosten außerdem die Grunderwerbssteuer einkalkulieren. Sie beträgt 3,5 Prozent des einfachen Einheitswertes.

Was ist der Unterschied zum Verkehrswert?

Beim Verkehrswert handelt es sich nicht um einen steuerlichen Wert, sondern um den Wert, den die Immobilie oder das Gewerbegrundstück auf dem Immobilienmarkt aktuell erzielen könnte, wenn der emotionale Wert nicht berücksichtigt wird. Er wird meist anhand des aktuellen Immobilienpreisspiegels oder durch den Vergleich der Preise ähnlicher Objekte auf dem Immobilienmarkt ermittelt.

Gewerbeimmobilien suchen in Österreich