Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Discounted-Cash-Flow Methode

Die DCF-Methode kurz erklärt

Die Discounted-Cash-Flow-Methode, kurz DCF-Methode, ist ein Verfahren zur Bewertung von Immobilien und Unternehmen

Bei den bewerteten Objekten handelt es sich meist um komplexe Immobilien wie beispielsweise Shopping-Center oder Bürokomplexe. Das Verfahren wird gern von internationalen Investoren angewendet. Ziel ist, eine Vergleichbarkeit mit anderen Immobilien möglich zu machen.  Bei der Discounted-Cashflow-Methode  wird eine Renditeerwartung eines Investors  zu einem bestimmten Zeitpunkt festgelegt. Anschließend werden alle zu erwartenden Einnahmen und Ausgaben auf den festgelegten Tag hin berechnet. Die Einnahmen sind in der Rechnung positiv, die Ausgaben negativ. Bei einem positiven Rechnungsergebnis lohnt sich die Investition. Je positiver, desto lukrativer ist die Investition.

Gerade im Hinblick auf die Marktentwicklung fließen oft sehr subjektive Einschätzungen in die Rechnung mit ein, was zu starken Ungenauigkeiten führen kann. Vorteil der Methode ist, dass am Ende ein exakter Barwert herauskommt, der mit anderen Werten vergleichbar ist.