Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Kernkraftwerk

Der umstrittene Stromerzeuger

In 33 Ländern der Welt wird Strom aus Kernenergie gewonnen. Weltweit ist sie die viertwichtigste Energiequelle nach Kohle, Gas und Wasserkraft.

Was ist Kernkraft?

In Atomkraftwerken werden Atomkerne gespalten. Dabei wird enorme Bewegungsenergie frei. Die Spaltprodukte werden künstlich abgebremst, wodurch Wärme entsteht, die ein Kühlmittel erhitzt. Dieser Vorgang, bei dem Radioaktivität frei wird, findet im Kernreaktor statt. Ein Sicherheitsbehälter, der den Reaktor umschließt, schützt vor einem Austreten der radioaktiven Stoffe. Das erhitzte Kühlmittel treibt Dampfturbinen an, deren mechanische Energie in Strom umgewandelt wird.

Welche Vor- und Nachteile hat Atomenergie?

Ein Vorteil von Kernkraftwerken ist, dass sie wenig Brennstoff benötigen, um Strom zu erzeugen. Außerdem wird die Nutzung fossiler Brennstoffe reduziert und der Aufwand für die Gewinnung ist vergleichsweise gering. Atomenergie unterliegt keinen Preisschwankungen.

Zu den größten Nachteilen der Kraftwerke gehört das Risiko des Austritts radioaktiven Materials sowie der Kernschmelze. Fällt die Kühlung aus, überhitzt der Reaktor. So kam es zum Beispiel aufgrund eines Erdbebens im Jahr 2011 zur Nuklearkatastrophe von Fukushima. Auch Atommüll zu entsorgen stellt ein Problem dar, da der Abbau des Materials mehrere Zehntausend Jahre ausmacht. Abfälle können nicht wiederaufbereitet werden, sondern müssen in Endlagerstätten gelagert werden.

Wie viele Atomkraftwerke gibt es in Österreich?

In Österreich gibt es drei Kernkraftwerke, deren Planung oder Bau aber 1978 eingestellt wurde und die nie den Betrieb aufgenommen haben. Auch drei Forschungsreaktoren, die nicht der Stromerzeugung dienten, wurden spätestens 2005 abgeschaltet. Damit erfüllt Österreich das Atomsperrgesetz, das als Bundesverfassungsgesetz für ein atomfreies Österreich verabschiedet wurde.

Europaweit ist Frankreich mit 58 Kraftwerken und einer Energieabdeckung von fast 80 Prozent des Länderbedarfs führend, in Deutschland gibt es acht, in der Schweiz fünf und in Ungarn vier Werke. Weltweit existieren über 440 Atomkraftwerke, die meisten davon befinden sich in den USA.

Immobilien suchen in Österreich