Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Joule

Energieleistung pro Zeiteinheit

Joule ist die physikalische Einheitsgröße für Energie und bezeichnet den Energieverbrauch und -bedarf von elektrischen Geräten, Heizungen, Beleuchtung, oder auch für die Aufbereitung von Warmwasser. Doch was genau bedeutet das?

Wieviel ist ein Joule?

Ein Joule beschreibt die Energieleistung - also die Arbeit - pro Zeiteinheit. Die häufiger verwendete Messeinheit für Energie sind Kilowattstunden. Eine kWh entspricht 3,6 Megajoule. Das bedeutet, dass ein Gerät mit konstanter Leistung in einer Stunde 3,6 MJ verbraucht, oder dass für die Dauer von einer Sekunde eine Leistung von einem Watt erbracht wird.

Wie viel Joule verbraucht ein Haushalt?

Ein Trockner oder eine Waschmaschine verbraucht in einem Familienhaushalt mit zwei Kindern pro Jahr im Durchschnitt 1.080 MJ, ein Geschirrspüler etwa 1.440 MJ und ein Kühlschrank oder eine Gefriertruhe circa 1.620 MJ. Der größte Energieverbrauch entsteht durch die Raumheizung, danach folgen elektronische Geräte, Warmwasser und mit einem relativ geringen Anteil das Licht. Insgesamt verbraucht ein vier-Personen-Haushalt in Österreich im Durchschnitt etwa 3.800-4.200 kWH pro Jahr, also 13.680-15.120 MJ. Mit einer elektrischen Warmwasserbereitung steigt der Wert etwa auf das Doppelte an.

Wie kann der Energieverbrauch reduziert werden?

Egal ob Mieter oder Eigentümer, es ist im Interesse jedes Haushalts, den Energieverbrauch und damit die Energiekosten zu senken. Das größte Einsparungspotential bietet der Energieverbrauch für die Heizung. Eine sehr gute Dämmung des Gebäudes oder auch Stoßlüften statt dauerhaft gekippter Fenster können die Kosten bereits spürbar senken. Auch der Standby-Betrieb von Geräten oder generell der Betrieb veralteter elektronischer Geräte frisst unnötig Strom. Ein energiebewusster Haushalt kann im Vergleich zu einem Haushalt mit durchschnittlichem Verbrauch mehrere hundert Euro pro Jahr an Energiekosten sparen.

Woher kommt die Bezeichnung?

Die Einheit wurde nach dem britischen Physiker James Prescott Joule benannt. Ursprünglich bezeichnet ein Joule eine Wärmeenergie, die durch die Umwandlung einer mechanischen in eine elektrische Energiemenge entsteht. Joule hat dazu im Jahre 1843 einen Versuch durchgeführt, bei dem er die Temperatur von Wasser durch mechanische Energie erhöht und den Temperaturunterschied gemessen hat.

Immobilien suchen in Österreich