Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Energie Steiermark

Umwelt schonen mit Strom vom jungen Energieversorger

Die Energie Steiermark ist ein junger Energiedienstleister und setzt bei der Stromversorgung auf erneuerbare Energien. Der Anbieter fördert insbesondere die Verwendung von Photovoltaikanlagen.

Was steckt hinter der Energie Steiermark?

Die Energie Steiermark AG mit Sitz in Graz wurde 1996 vom Land Steiermark gegründet und ist damit noch ein relativ junger Energieanbieter. Trotzdem hat sie mittlerweile schon mehr als 530.000 Kunden, mit steigender Tendenz. Mehr als 60 % des Umsatzes generiert das Unternehmen aus Strom, aber auch Erdgas und Fernwärme gewinnen an Bedeutung. Ebenso gibt es interessante Angebote rund um das Thema Photovoltaik. Die Energienetze Steiermark, die ein Unternehmen der Energie Steiermark sind, haben bis heute ein ca. 4.000 km langes Leitungsnetz für Gas in der Steiermark errichtet, das Netz für Strom ist sogar fast 29.000 km lang.

So günstig ist der Strom der Energie Steiermark

Für Privathaushalte werden verschiedene Tarifmodelle angeboten, wie z.B. ein Tarif mit unterschiedlichen Tag- und Nachtpreisen, einem Paket speziell für die Nutzung von Heißwasserspeichern in der Nacht oder eine klassische Grundversorgung. Die Preise setzen sich aus einer relativ günstigen Grundgebühr und einem Energiepreis zusammen, der nach tatsächlich verbrauchten kWh berechnet wird und mit steigendem Verbrauch günstiger wird. Allgemein liegen sie im guten Mittelfeld für das Energienetz in der Steiermark. Eine Besonderheit des Anbieters ist die Möglichkeit, Naturstrom zu beziehen, der in regionalen steirischen Kleinkraftwerken gewonnen wird. Die Grundgebühr ist niedriger als die für Normalstrom und der Energiepreis ist nur geringfügig höher. Dafür hat der Kunde die Gewissheit, die regionale Wirtschaft und die Umwelt zu unterstützen.

Warum der Anbieter ein verlässlicher Partner für Strom, Gas und Wärme ist

Der große Energieanbieter ist wesentlich an der Versorgung der Energienetze der Steiermark beteiligt. Private Haushalte und Geschäftskunden werden verlässlich mit Strom, Gas und Wärme versorgt. Beim Strom werden besonders Photovoltaikanlagen gefördert. Der Kunde kann zwischen zwei verschiedenen Tarifen wählen und erhält interessante Förderungen, auch in Bezug auf die Tarife. Diese sollten somit kein Grund mehr sein, sich gegen die Energiegewinnung aus der Sonne zu entscheiden. Auch die Abnahme des Energieüberschusses durch die Energie Steiermark ist aus preislicher Sicht sehr attraktiv.

Warum lohnt sich die Energie Steiermark als Anbieter?

Die Firma setzt zu 100 % auf erneuerbare Energien aus Österreich. Mehr als 85 Prozent stammen aus Wasserkraft, die Windenergie liegt bei beinahe 10 Prozent. Für den Kunden bedeutet das eine sehr hohe Sicherheit in Bezug auf die Versorgung, da das Unternehmen nicht von anderen Ländern abhängig ist. Die Versorgungswege sind kurz, sodass wenig Energie verloren geht.

So transparent kann eine Stromrechnung sein

Zum leistbaren Wohnen gehören nachvollziehbare und faire Strompreise. Kunden des steirischen Energiedienstleisters können jederzeit eine Aufschlüsselung ihrer Rechnung beantragen. Neben den Energiekosten werden die gesamten Stromkosten und der Stromverbrauch angeführt. So kann der Kunde leicht selbst herausfinden, wo Energie und damit Geld gespart werden kann. Darüber hinaus bietet die E-Steiermark auch einen E-Check an. Eigentümer und Mieter können eine umfangreiche Vor-Ort-Beratung in Anspruch nehmen, die für bereits bestehende Kunden sehr kostengünstig ist und sich schon nach kurzer Zeit gelohnt haben wird, sofern die Handlungsempfehlungen durchgeführt werden.

So einfach ist das Wechseln zum steirischen Energielieferanten

Anmeldungen, Abmeldungen und Adressänderungen können ganz einfach per Internet abgewickelt werden. Bei dem Wechsel von alten Strom- und Wärmegewinnungsmodellen ist es ratsam, den zukünftigen Anbieter schon bei der Planung zurate zu ziehen, um eine optimale Energieversorgung zu garantieren. Außerdem werden regelmäßige Aktionen, z.B. ein Bonus beim Auswechseln von alten Heizkesseln, geboten.

Wie kann die Energieeffizienz gesteigert werden?

Vielen Eigentümern von Immobilien ist nicht bewusst, wie viel Energie und Wärme tatsächlich vergeudet wird. Nicht optimal abgestimmte Heizzeiten, schlechte Isolierungen usw. lassen die Kosten in die Höhe steigen. Um das zu vermeiden und die finanzielle Belastung zu reduzieren bietet die Energie Steiermark einige interessante Dienstleistungen, wie z.B. die Begutachtung von Bausubstanzen, eine Gebäudethermographie oder das Projektmanagement bei der Umsetzung energieeffizienter Umbauten an. Auch eine professionelle Energieberatung kann in Anspruch genommen werden.

So wird der Energieanbieter zur attraktiven Geldanlage

Die Energie Steiermark bietet ihren Kunden die Möglichkeit, sich Eigentumsanteile an einem Windrad zu sichern und so grüne Energie zu fördern. Die Anlagen werden an die Betreibergesellschaft vermietet, der Kunde erhält dadurch eine Rendite von 3,3 Prozent. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate, danach kann jederzeit gekündigt werden.