Jetzt kostenlos Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgeben

Eigentumswohnungen in Gaweinstal

9 Wohnungen zum Kauf

Derzeit werden 9 Eigentumswohnungen in Gaweinstal angeboten. Vergleichsweise existieren derzeit 3 Häuser zum Kauf. Betrachtet man den derzeit angebotenen Gesamtbestand an Kaufimmobilien von 12 Objekten, so ergibt sich ein Anteil für Eigentumswohnungen von 75%.

Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Genossenschaftwohnung

Wohnung in 2191 Gaweinstal | Eichenstraße 1/4/2

Genossenschaftwohnung zum weitergeben. Kann in 7 Jahren gekauft werden. Erstbezug vor 2.5 Jahren Erdgeschosswohnung 60m2 Eigengarten 45m2 + 20m2 Terrasse Aufteilung : Vorraum,Bad mit Badewanne, wc, Abstellraum, Schlafzimmer, großer Wohnbereich mit Küche Gesamte Wohnhaus verfügt über einen Aufzug sowieso Tiefgarage mit Parkplatz Die Wohnung ist voll möbeliert bis auf das Bett. Für Nähere Infos 06643857468 oder 06602850091
Fläche m² 60
Zimmer -
Kauf € auf Anfrage
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

Genossenschaftwohnung

Wohnung in 2191 Gaweinstal | Eichenstraße 1/4/2

Genossenschaftwohnung zum weitergeben. Kann in 7 Jahren gekauft werden. Erstbezug vor 2.5 Jahren Erdgeschosswohnung 60m2 Eigengarten 45m2 + 20m2 Terrasse Aufteilung : Vorraum,Bad mit Badewanne, wc, Abstellraum, Schlafzimmer, großer Wohnbereich mit Küche Gesamte Wohnhaus verfügt über einen Aufzug sowieso Tiefgarage mit Parkplatz Die Wohnung ist voll möbeliert bis auf das Bett. Für Nähere Infos 06643857468 oder 06602850091
Fläche m² 60
Zimmer -
Kauf € auf Anfrage
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

>>> SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbarem Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und hat eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschließende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km. Die Volks- und Hauptschule ist direkt über einen Fußweg mit Brücke zu erreichen, ohne das die Straße überqueren werden muss.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 10 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbarem Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und hat eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschließende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km. Die Volks- und Hauptschule ist direkt über einen Fußweg mit Brücke zu erreichen, ohne das die Straße überqueren werden muss.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 10 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

PAUL & Partner: SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbarem Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und hat eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschließende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km. Die Volks- und Hauptschule ist direkt über einen Fußweg mit Brücke zu erreichen, ohne das die Straße überqueren werden muss.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 10 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

PAUL & Partner: SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbarem Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und hat eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschließende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km. Die Volks- und Hauptschule ist direkt über einen Fußweg mit Brücke zu erreichen, ohne das die Straße überqueren werden muss.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 10 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbaren Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschießende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 11 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbarem Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und hat eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschließende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km. Die Volks- und Hauptschule ist direkt über einen Fußweg mit Brücke zu erreichen, ohne das die Straße überqueren werden muss.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 10 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000
Nicht mehr verfügbar
Objektbild

SONNE – RUHE - WIENNÄHE

Wohnung in 2191 Gaweinstal

SONNE – RUHE - WIENNÄHE   Die Wohnhausanlage wurde im Jahre 2003 errichtet und liegt am Ortsrand von Gaweinstal. Die Wohnfläche der Eigentumswohnung beträgt ca. 86,00 m². Im Eigentum mit dabei sind: ein Einzelgaragenplatz mit verschließbarem Einfahrtstor, ein Tiefgaragenplatz (Nummer 101) und ein trockenes Kellerabteil. Die Terrasse ist vom Wohnraum aus begehbar und hat eine Größe von ca.: 9,00 m². Der anschließende Garten ist von außen begehbar. Die Kunststofffenster (2-fach verglast) mit Außenjalousien, die Terrassentüre und die Eingangstüre sind einbruchshemmend ausgeführt. Der Ess- und Wohnbereich ist offen gestaltet. Die drei weiteren Zimmer sind zentral begehbar. Das Badezimmer hat ein Fenster und ist mit einer Badewanne mit Duschmöglichkeit, einem Waschtisch, einem Waschmaschinenanschluss und einem Handtuchtrockner ausgestattet. Das WC ist extra untergebracht.   Die Zentralheizung wird über die Fernwärme gespeist. Das Warmwasser wird über einem Elektrospoiler erzeugt. Durch die Lage und die Bauweise sind die Energiekosten gering.  Anschlüsse Folgende Anschlüsse sind gegeben: Kanal, Wasser, Strom, SAT, Telefon und Internet sind möglich.  Raumaufteilung Vorraum (ca. 10,52 m²), WC (ca. 1,30 m²), Abstellraum (1,75 m²), Badezimmer (4,68 m²), Wohn- und Essbereich (ca. 29,82 m²),  Zimmer (ca. 10,04 m²), Zimmer (ca. 10,31 m²), Zimmer (11,19 m²), Küche (6,62 m²), Terrasse (ca. 8,80 m²).  Lage Gaweinstal liegt im Weinviertel in Niederösterreich.Die Gemeinde umfasst mit den Katastralgemeinden Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick eine Gesamtfläche von ca. 52 Quadratkilometern und zählt inklusive den Zweitwonsitzern mehr als 4.700 Einwohner. Mistelbach ist ca. 10 km entfernt und Wien ca. 26 km. Die Volks- und Hauptschule ist direkt über einen Fußweg mit Brücke zu erreichen, ohne das die Straße überqueren werden muss.  Verkehrsanbindung Mit dem Auto benötigt man ca. 20 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 26,0 km) und in Mistelbach ist man in ca. 10 Minuten (ca. 10 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle A5 (Weinviertelautobahn) ist man in ca. 3 Minuten. Die nächste Bushaltestelle liegt ca. 130 m entfernt.  Kultur und Sehenswürdigkeiten  Geschichte Gaweinstal zählt zu den ältesten Orten des Weinviertels. Die erste urkundliche Erwähnung stammt ca. aus dem Jahre 1236, als der Babenberger Friedrich der Streitbare „Gunestorf“ in Besitz nimmt. „Gunestorf“ bedeutet wohl Dorf des „Guni“, dem wahrscheinlichen Gründer um 1150. Durch Lautverschiebung entwickelte sich daraus der Name „Gaunersdorf“. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung unseres Ortes ist 1240 im „Passauer Urbar“ zu finden. Die erst Kirche wurde 1278 erwähnt. 1280 wird die Pfarre dem Stift Schotten übereignet. 1360 bestätigt Rudolf der IV (der Stifter) Gaunersdorf das Marktrecht, da im Vergleich zu den umliegenden Ortschaften der Warenhandel und weniger die Landschaft das Erwerbsleben in Gaunersdorf prägte. Die „Schlesische“, ab 1732 „Kaiserstraße“, heute Brünner Straße, war der wichtigste Faktor in diesem Erwerbsleben. Seit alters her war sie Poststraße von Wien nach Brünn, Schlesien und Russland. Erst durch den Bau der Kaiser-Ferdinand-Nordbahn (ab 1839) und die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verlor die Straße einen Großteil ihrer wirtschaftlichlichen Bedeutung für die Gemeinden. Im Jahre 1849 schlossen sich Gaunersdorf, Atzelsdorf, Höbersbrunn und Pellendorf zu einer Großgemeinde zusammen. 1871, nach 22 Jahren, löste sich die Großgemeinde wieder auf. Die Gemeinden Aigen, Markt und Wieden vereinigten sich 1904 wiederrum zur Marktgemeinde Gaunersdorf. Am 11 Juni 1917 findet schließlich, aufgrund der oftmaligen falschen Auslegung (Dorf der Gauner), die Umbenennung in „Gaweinstal“ statt. Seit 1972 bilden die Orte Gaweinstal, Atzelsdorf, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf und Schrick die Großgemeinde. Weitere Interessante Informationen zu Gaweinstal finden Sie unter: www.gaweinstal.at.  Infrastruktur Bäckerei ca. 590 m Metzgerei ca. 490 m Supermarkt ca. 570 m  Kindergarten ca. 410 m Volksschule ca. 190 m Praktischer Arzt ca. 300 m Zahnarzt ca. 320 m Restaurant ca. 620 m Gasthaus ca. 630 m Einkaufszentrum Interspar in Mistelbach, ca. 9 Autominuten Bank ca.610 m Bushaltestelle ca. 130 m Lokalbahnhof ca. 3,92 km  Übergabe Die Übergabe kann nach Rücksprache mit dem Eigentümer sofort erfolgen.  Weitere Details sind auf Anfrage gerne erhältlich. Wir weisen darauf hin, dass ein wirtschaftliches Naheverhältnis zum Eigentümer besteht. Paul & Partner Immobilien. Investments.: Wo Zuhause nicht nur ein Ort ist. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!  Rechtliche Info Als Immobilientreuhänder sind wir einerseits Ihnen als Interessent, als auch dem Abgeber als Verkäufer bzw. Vermieter verpflichtet. Immobiliengeschäfte sind keine kleinen Geschäfte des täglichen Lebens, deshalb sind wir einerseits gegenüber dem Abgeber, als auch gegenüber Behörden verpflichtet bei Ungereimtheiten Auskunft geben zu können, an welche Personen Immobilien angeboten wurden. Auch die europäischen Verbraucherrechte wurden vereinheitlicht, somit wird seit 13. Juni 2014 ebenso mit Ihnen als Interessent ein schriftlicher Maklervertrag abgeschlossen (früher geschah dies mündlich & es entfällt das Ausfüllen von "Besichtigungsscheinen"). Der Verband der Österreichischen Immobilienwirtschaft hat hierzu ebenso eine detailierte Informationsseite eingerichtet: http://www.ovi.at/recht/verbraucherrechte-vrug/ Wir benötigen daher um Ihnen detaillierte Unterlagen zukommen zu lassen Ihren Namen und Ihre Wohnadresse (Straße, Hausnummer - wenn vorhanden: Stiege & Tür -  PLZ und Ort). Wir weisen darauf hin, dass zwischen dem Vermittler und dem Auftraggeber ein wirtschaftliches Naheverhältnis besteht. Der Vermittler ist als Doppelmakler tätig.
Fläche m² 86
Zimmer 4
Kauf € 195.000