Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Rohrisolierung

Arten und Anbringung

Beim Hausbau werden Rohre unabhängig davon, ob sie sichtbar oder unsichtbar verbaut werden, meist isoliert. Das kann verschiedenen Zwecken dienen. In jedem Fall muss die Rohrisolierung sorgfältig angebracht werden.

Immobilien suchen in Österreich

Wozu dient eine Rohrisolierung?

Die Isolierung kann vor dem Eindringen, aber auch dem Entweichen von Wärme sowie der Bildung von Kondenswasser schützen. Damit ist sie ein wichtiger Bestandteil von Warmwasserleitungen. Außerdem ist sie ein Schallschutz, etwa bei Lüftungskanälen oder Rohren von Dachrinnen. Die benötigte Dicke der Dämmschicht hängt von verschiedenen Faktoren, wie etwa Lufttemperatur in den Leitungen, Raumluft und -feuchte, Kanal- und Rohrleitungsabmessung oder Einbauort des Kanals ab.

Welche Arten von Isolierungen gibt es?

Je nach Dicke der Rohre und Einsatzgebiet können unterschiedliche Materialien verwendet werden. Am günstigsten sind Isolierungen aus Kunststoff. Für sie wird Polyethylen oder Polyethan verwendet. Sie sind schwer entflammbar und können einfach über die Rohre gestülpt werden. Beim Kauf muss darauf geachtet werden, dass ihr Durchmesser zu den Rohren passt. Ist er zu knapp, entstehen Wärmebrücken, ist er zu breit, liegt der Schutz nicht direkt auf und isoliert nicht richtig. Isolierungen aus Kautschuk sind etwas teurer, dafür sind sie biegsam und belastbarer sowie hochtemperaturbeständig. Isolierungen aus Mineralwolle sind nicht brennbar und sehr stabil, aber auch entsprechend teurer. Bei direktem Kontakt zur Haut können sie Juckreiz auslösen und sollten deshalb nur von einem Profi verwendet werden. Diese Art der Isolierung eignet sich besonders für dickere Rohre.

Was ist beim Anbringen der Isolierung zu beachten?

Eine Rohrisolierung kann nur dann richtig funktionieren, wenn es keine Wärmebrücken gibt, über die Wärme entweichen oder eindringen kann. Dementsprechend sind die Übergänge an den Kanten mit einem luftundurchlässigen Klebeband abzudichten. Besonders an den Anschlussstellen der Rohre muss auf einen exakten Abschluss geachtet werden. Auch sollten für die Dichtung nur hochwertige Materialien verwendet werden. Sie sind langlebig und werden nicht so schnell porös.