Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Infrarotkabine

Die Wirkung der Infrarotkabine

Schon seit Jahrzehnten ist die positive Wirkung der Infrarotwärme, eine elektromagnetische Strahlung wie sie zum Beispiel auch ganz natürlich von der Sonne erzeugt wird, bekannt. Die gezielt angewandte Tiefenwärme wirkt wohltuend, schmerzlindernd und kann Genesungsprozesse beschleunigen.

Immobilien suchen in Österreich

Die Temperatur in einer Infrarotkabine beträgt ca. 40 bis 50°C bei normaler Luftfeuchtigkeit. Sollten Sie gegen feuchte Hitze empfindlich sein, müssen Sie daher keineswegs auf die extra Portion Wärme verzichten! Im Gegensatz zur Sauna bietet die Infrarotkabine noch einen Vorteil: Sie muss nicht aufgeheizt werden und ist in wenigen Minuten betriebsbereit. Die Entspannung stellt sich schon nach 30 Minuten ein.

Zusatzausstattung

Die entspannende Wirkung kann noch zusätzlich mit Farblicht, Musiksystemen (z.B. für Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen), Tageslichtlampen oder Aromatherapie-Einrichtungen verstärkt werden.

Strahler

Die optimale Höhe für die Anbringung der Strahler ist der gesamte Lendenwirbelbereich, also von der Sitzbank an bis hinauf zum Schulterbereich. Auf Wadenstrahler sollte bei Problemen mit Krampfadern verzichtet werden. Holzabdeckungen vor den Strahlern mindern die Wirkung.

Holz

Helle Hölzer fördern eine freundliche, entspannte Atmosphäre und lassen kleine Räume optisch größer wirken. Sie haben sich auch beim Einsatz in der Farblichttherapie bestens bewährt. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf auch nach den Pflegehinweisen, um am Ende böse Überraschungen zu vermeiden.

Raumhöhe

Achten Sie bei der Wahl der Kabine auf eine angenehme Stehhöhe (ca. 1,80 cm) und Beinfreiheit. Die Türe sollte entweder ganz aus Glas bestehen oder zumindest ein großes Sichtfenster haben, damit kein beklemmendes Gefühl entsteht.