Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Gebäudeversicherung

Vor- und Nachteile von Gebäudeversicherungen

Gebäudeversicherungen gegen bestimmte Gefahren wie Feuer, Sturm, Leitungswasserschäden und so weiter in gebündelter Form als sogenannte "Pakete" abgeschlossen werden.

Immobilien suchen in Österreich

Bei diesen Paketen bleiben allerdings manche Schäden dabei unversichert. Also aufgepasst!

Die Feuerversicherung

Versichert sind Schäden durch Brand, Blitzschlag in das Haus selbst, Explosion und manchmal auch Absturz von Flugzeugen. Auch Nachfolgeschäden durch Löschen, Niederreißen oder Ausräumen und Abhandenkommen sind abgedeckt. Es können Sondervereinbarungen getroffen werden, so dass z.B. indirekter Blitzschlag oder Schäden an Zäunen und Einfriedungen ebenso abgedeckt sind. Nicht versichert sind Sengschäden (Schäden durch Hitzeeinwirkung, ohne dass es zu einem richtigen Brand gekommen ist) und Schäden, die dadurch entstehen, dass Sachen bewusst dem Feuer oder der Wärme ausgesetzt werden (z.B. ausgeglühter Heizkessen).

Die Sturmschadenversicherung

Versichert sind Schäden durch Sturm und Folgeschäden durch umstürzende Bäume, Masten etc. Schäden durch Hagel, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag und Erdrutsch sind ebenso abgedeckt. Gegen Sondervereinbarung können unter anderem freistehende Solaranlagen, Glasdächer und Verglasungen und Schäden durch sturmbedingtes Hochwasser mit versichert werden. Nicht versichert sind Schäden durch Sturmflut, Überschwemmungen, Muren und Lawinen. Schäden an Gebäuden, die nur mangelhaft instand gehalten werden sind ebenso nicht gedeckt.

Die Leitungswasserschadenversicherung

Versichert sind Schäden durch Wasser, das aus wasserführenden Anlagen sowie aus angeschlossenen Maschinen oder Einrichtungen austritt. Bruch- und Frostschäden an Rohrleitungen sind ebenso gedeckt wie Frostschäden an angeschlossenen Leitungen und deren Auftaukosten. Gegen spezielle Sondervereinbarungen können Korrosionsschäden, Schäden an Armaturen, Zuleitungsrohren und sogar Schwimmbecken und Fußbodenheizungen mitversichert werden. Nicht versichert sind Schäden durch Witterungsniederschläge und dadurch entstandener Rückstau, Grund- und Hochwasser, Wasserverlust und Hausschwamm.