Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Badplanung

Die richtige Planung für's Badezimmer

Nicht länger ist das Bad nüchterner Ort der täglichen Reinigung. Immer mehr wandelt sich dieser Raum zu einem Refugium, in dem man neue Kraft schöpfen kann. Auch wenn nicht jedes Bad ein Wellness-Tempel sein soll: die Komfortansprüche und die vielseitigen Möglichkeiten der Badeausstattung sind in der letzten Jahren enorm gestiegen.

Bereits im Planungsstadium muss bedacht werden, welcher Wohnsituation das Badezimmer entsprechen soll: für einen Neubau oder die Sanierung eines Altbaus, außerdem sind die Wohnbedürfnisse einer mehrköpfigen Familie anders als die eines älteren Ehepaares. Diese Überlegungen entscheiden maßgeblich über die Größe und Einrichtung Ihres Bades. Badezimmer sollte nicht zu klein sein

Können Sie Einfluss auf die Größe Ihres zukünftigen Bades ausüben, dann planen Sie es nicht zu klein. Die Tagesabläufe aller Familienmitglieder sollten in Ihre Überlegungen miteinbezogen werden, damit es dann später nicht regelmäßig zu einem morgendlichen Stau kommt. Rutschfeste Bodenbelege sind Pflicht

Verschwenden Sie auch ruhig einen Gedanken an die zukünftigen Fliesen: Zum einen sollen sie die Atmosphäre des Raums unterstreichen, zum anderen aber auch leicht zu reinigen sein, damit das Bad immer hygienisch und sauber bleibt. Außerordentlich wichtig ist es zudem, dass man auf Sicherheit bedacht ist: rutschfeste Bodenbeläge, Haltegriffe sowie Einläge für die Badewannen helfen, Jung und Alt im Bad maßgeblich zu schützen.

Immobilien suchen in Österreich