Jetzt Käufer, Mieter oder Nachmieter findenInserat aufgebenInserat aufgeben

Stromverbrauch berechnen

Den Stromverbrauch ermitteln und Energie sparen

In Zeiten beständig steigender Energie- und Strompreise lohnt sich der Vergleich und das Berechnen vom Stromverbrauch mehr als je zuvor. Wer ermittelt, wo er wie viel Strom verbraucht, erkennt auch gleich das Potential zu Einsparungen.

file

Wie hoch ist der durchschnittliche Stromverbrauch für 2 Personen?

Um zu kontrollieren, ob zu viel Strom verbraucht wird, können durchschnittliche Messwerte zum Vergleich herangezogen werden. Ein Haushalt mit zwei Personen verbraucht z.B. zwischen 2.000 und 2.900 kWh pro Jahr ohne elektrische Warmwasserbereitung und zwischen 3,800 und 4,500 kWh pro Jahr mit. Ein Haushalt mit vier Personen verbraucht zwischen 3.100 und 4.200 bzw. 6.300 und 7.300 kWh. Sind die Personen berufstätig und nur abends und an den Wochenenden zuhause, liegt der Verbrauch im unteren Mittel, sind sie den ganzen Tag über daheim, können die Höchstwerte schnell erreicht werden.

Die Kosten für den Stromverbrauch online berechnen

Die einfachste Möglichkeit um seinen Stromverbrauch zu berechnen ist mit einem Stromkostenrechner. Dazu müssen nur die Anzahl der Personen in einem Haushalt, die pro Jahr verbrauchten Kilowattstunden und einige Angaben zur aktuellen Vertragsart mit dem Versorger sowie zum Standort angegeben werden. Der Verbrauchsrechner listet verschiedene Stromanbieter und deren aktuelle Angebote auf. Wer mit dem Stromkostenrechner ermitteln möchte, wie hoch die zukünftigen Kosten nach einem Umzug sein werden, muss dabei die neue Adresse berücksichtigen. Je nach Bezirk können die Preise unterschiedlich sein, außerdem können unterschiedliche regionale Anbieter infrage kommen.

Den Stromverbrauch für Geräte bzw. die Kosten für ein Watt berechnen

Wie viel Strom tatsächlich verbraucht wird, hängt von der Anzahl der verwendeten Geräte ab. Um den Stromverbrauch und damit auch die Stromkosten zu berechnen, gibt es viele online Stromverbrauchsrechner, die für die Berechnung lediglich die Leistung in Watt und die Laufzeit in Stunden benötigen.

Das Ergebnis vom Verbrauchsrechner ist für den Konsumenten nicht immer verständlich. Deshalb empfiehlt es sich, bei der Formel für die Berechnung auch den aktuellen Strompreis für die kWh einzugeben. So können auch Laien schnell Stromfresser von sparsamen Geräten unterscheiden.

Was ist beim Rechner für den Verbrauch von Strom zu beachten?

Grundsätzlich kann gesagt werden: Je älter das Gerät, umso mehr Strom verbraucht es für gewöhnlich auch. Je nach Nutzungsverhalten können sich bei gleich großen Haushalten deutliche Unterschiede ergeben. Ist der Kühlschrank z.B. zu stark befüllt oder steht die Türe oft offen, verbraucht er mehr Energie. Auch Geräte, die auf Stand-By laufen und scheinbar aus sind, verbrauchen Energie. Das Berechnen vom Stromverbrauch ist in solchen Fällen ein erster wichtiger Schritt um herauszufinden, wie viel Einsparungspotential die Geräte durch einen bewussteren Umgang mit ihnen hätten.

Wann hat ein Gerät einen sparsamen Stromverbrauch?

Bei vielen neuen Küchengeräten, wie z.B. Kühlschränken oder Gefriertruhen, wird das Berechnen dem Konsumenten durch die Energieeffizienzklassen abgenommen. Ob der Stromverbrauch gut oder schlecht ist, wird anhand von Referenzwerten bemessen. Ein Kühlschrank, der z.B. weniger als 22 % des Energieverbrauchs eines Referenzgerätes verbraucht, gehört zur höchsten Energieeffizienzklasse A+++. Bei Waschmaschinen, Geschirrspülern und Autos müssen die Werte im Schnitt unter 45 % liegen. Wenn Lampen weniger als 24 Prozent leisten, gehören sie gerade noch zur Klasse A.